Problemorientiertes Lernen (WM9)

Lernen Sie die Grundlagen von PBL kennen und wie man digitale Tools und Medien zur lerneffektiven Gestaltung von PBL einsetzt. Der Kurs ist so gestaltet, dass Sie den problemorientierten Lernprozess selbst erleben.

Im Kurs lernen Sie

  • die Methode Problemorientiertes Lernen (PBL) kennen und anwenden,

  • die Rolle des/der Lehrenden kennen,

  • digitale Tools und Medien für PBL einzusetzen,

  • PBL-Sequenzen zu entwickeln

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kurs
  • Dauer 2 Kurstage
  • Unterrichtstage Dienstag und Mittwoch
  • Anmeldefrist 30. April 2020
  • Anzahl ECTS 1 ECTS-Credit
  • Kosten CHF 600
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Nächste Durchführung 12./13.05.2020

Inhalt + Aufbau

Portrait

Problembasiertes Lernen oder Problem-Based Learning (PBL) hat sich weltweit als eine der bedeutendsten didaktischen Innovationen der Hochschulstufe verbreitet. Diese Unterrichtsform zielt auf selbstgesteuertes Lernen rund um die Erforschung und Lösung von realitätsnahen Problemstellungen. In diesem Modul lernen Sie die Grundlagen von PBL kennen und wie man digitale Tools und Medien zur lerneffektiven Gestaltung von PBL einsetzt; Sie skizzieren eine eigene PBL-Sequenz. Der Kurs ist so gestaltet, dass Sie den problemorientierten Lernprozess selbst erleben.

 

Ausbildungsziel

Probleme lösen und Wissen aufbauen

  •    Didaktisches Design des problemorientierten Unterrichts
  •    Rolle des/der Lernenden
  •    Einsatz von digitalen Tools und Medien in PBL
  •    Entwicklung von PBL-Sequenzen

Das Angebot umfasst:

  •    Didaktisches Design des problemorientierten Unterrichts
  •    Rolle des/der Lernenden
  •    Einsatz von digitalen Tools und Medien in PBL
  •    Entwicklung von PBL-Sequenzen

Praxisorientierter und kompetenzorientierter Unterricht 

Titel + Abschluss

Dozentinnen + Dozenten

Dr. Claude Müller Werder, Zentrum für Innovative Didaktik (ZID), ZHAW

Voraussetzungen + Zulassung

Lehrende an (Fach-)Hochschulen

Sprachkenntnisse

Deutsch

Organisation + Anmeldung

2 Präsenztage

Dienstag und Mittwoch, 08.45-16.15 Uhr (1x jährlich)

Anmeldefrist: 30. April 2020

CHF 600

Maximal 16 Personen

Ihre Anmeldung ist verbindlich. Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen.

Für Externe:

Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss oder Nicht-Erscheinen am Kurs wird die Hälfte der Kursgebühr geschuldet.

Für BFH-Mitarbeitende:

Bei Abmeldung nach Anmeldeschluss oder Nicht-Erscheinen am Kurs wird eine Umtriebsgebühr in der Höhe von CHF 100 geschuldet, sofern nicht sofort eine Ersatzperson gefunden wird. Wird innert nützlicher Frist eine Ersatzperson gefunden, entstehen keine Kosten.

Infoveranstaltungen + Beratung

Studienberatung

Studienort + Infrastruktur