Stillen und Ernährung im humanitären Kontext

  • Der Kurs bietet theoretisches und praktisches Wissen rund um das Stillen und um Ernährung im humanitären Setting an.
  • Es werden Physiologie und Pathologie der Laktation und der Ernährung unterrichtet.
  • Am letzten Tag wird ein Skills-Training durchgeführt, in dem Sie lernen, eine Brust zu massieren, Milch zu extrahieren, den Ernährungsstatus einer Frau und eines Kindes zu erheben, Komplikationen beim Stillen zu erkennen und wenn nötig Massnahmen zu ergreifen.
Kurs Stillen und Ernährung im humanitären Kontext

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kurs
  • Dauer 3 Kurstage
  • Unterrichtstage Donnerstag, Freitag uns Samstag
  • Anmeldefrist 31. Dezember 2019
  • Anzahl ECTS 1,5 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 740
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung 20. bis 22. Februar 2020

Inhalt + Aufbau


Porträt

Etwa 800 Frauen und mehr als 8000 Kinder sterben jeden Tag aufgrund von vermeidbaren Komplikationen während der Schwangerschaft, der Geburt oder im Wochenbett. Fast 3 Millionen Neugeborene sterben im ersten Lebensmonat. Viele dieser Leben könnten gerettet werden, wenn gut ausgebildete Fachpersonen die Frauen begleiten würden, denn mehr als ein Drittel aller Geburten in low-income countries finden ohne ausgebildete Begleitperson statt. Die Ziele 3 und 5 zur nachhaltigen Entwicklung der World Health Organisation (WHO) zielen darauf ab, die mütterliche, die neonatale und die kindliche Gesundheit zu stärken. Dazu sollen jede Frau und jedes Neugeborene die bestmögliche Pflege erhalten.

Ausbildungsziel

Sie können die Ernährung des Neugeborenen im humanitären Einsatz sicherstellen, den Ernährungszustand des Neugeborenen und der Mutter selbständig einschätzen und wenn nötig Massnahmen ergreifen. Dazu gehört Wissen über:

  • Stillen und Ernährung weltweit: Zahlen und Fakten
  • Unicef Babyfriendly Hospital Initiative
  • Physiologie des Stillens, exemplarisch bei Frühgeburtlichkeit
  • Stillen bei kranken Neugeborenen
  • Stillen bei kranken Müttern
  • Langzeit- und Tandemstillen
  • Stillförderung
  • Ernährung in Schwangerschaft, Wochenbett und erste 1000 Tage des Kindes
  • Fehlernährung und ihre Konsequenzen
  • Wunde Mamillen/Mastitis/HIV
  • Aufbewahren von Muttermilch
  • Zufüttern
  • Tag 1: Physiologie Stillen und Ernährung
  • Tag 2: Pathologie Stillen und Ernährung
  • Tag 3: Skills-Training Stillen und Ernährung

Praxisnähe

Der Kurs setzt sich aus Kontakt- und Selbststudium zusammen. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Didaktikformen, die verschiedene Lerntypen, Lernsinne und -stufen ansprechen. In Kombination fördern diese eine effektive Verbindung zwischen dem Erlernten und Ihrer Berufspraxis. Für alle Didaktikformen gelten die grundsätzlichen Anforderungen, praxisorientiert und erwachsenengerecht zu sein.

Interaktives Kontaktstudium

Die Lehrveranstaltungen führen Sie in das Thema ein, vermitteln relevantes Wissen und regen zur vertieften Auseinandersetzung mit zentralen Fragen an. Das Kontaktstudium ist interaktiv und partizipativ gestaltet mit diversen Didaktikmethoden wie Inputreferate, Fallstudienarbeit, Diskussionen oder Gruppenarbeiten.

Titel + Abschluss

Kurs in «Stillen und Ernährung im humanitären Kontext»

  • Die Teilnehmenden erhalten eine Kursbestätigung ohne ECTS-Credits.
  • Dieser Kurs entspricht 1.5 ECTS-Credits. Die ECTS-Credits können dem Fachkurs «Perinatale Gesundheit im humanitären Kontext» angerechnet werden.

Voraussetzungen + Zulassung

Der Kurs richtet sich an Gesundheitsfachpersonen, die im Bereich Mutter und Neugeborenes einen humanitären Einsatz planen oder bereits durchgeführt haben und sich mit dem Thema vertieft auseinandersetzen wollen. Dazu gehören Pflegefachpersonen, Hebammen, Ärztinnen und Ärzte, Rettungssanitäterinnen und Rettungssanitäter sowie weiteres Gesundheitspersonal.

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:


Schulische Voraussetzungen

Abgeschlossene Berufsausbildung als Hebamme, als Pflegefachperson oder als Rettungssanitäterin/Rettungssanitäter (mindestens Stufe HF) oder Medizinstudium

Berufliche Voraussetzungen

Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung

Sprachkenntnisse

Gute Englischkenntnisse: Die Unterrichtssprache ist mehrheitlich Deutsch, einzelne Vorlesungen können auf Englisch stattfinden.

Organisation + Anmeldung

3 Kurstage

Donnerstag, Freitag, Samstag

Durchführung: 20. bis 22. Februar 2020
Anmeldeschluss: 31. Dezember 2019

CHF 740

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Kopien ihrer Bildungsabschlüsse (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Standort