Modul Bauen unter Verkehr

In diesem Modul beschäftigen Sie mit den Massnahmen, um die Arbeitssicherheit der Bauleute und die sichere und leistungsfähige Verkehrsführung zu gewährleisten.

In diesem Modul

  • lernen sie die Zusammenhänge einer integralen Baustellensicherheit kennen und verstehen,
  • ergänzen und aktualisieren Sie Ihre Kenntnisse im Bereich Bauen unter Verkehr,
  • befassen Sie sich mit der Sicherheit von Bauwerken und Bauwerksteilen während der Bauphasen.
Strassenbaustelle bei Nacht

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Weiterbildung «Bauen unter Verkehr»
  • Dauer Fünf Tage
  • Unterrichtstage 8. / 10. / 15. / 17. / 23.10.2019
  • Anmeldefrist Vier Wochen vor Modulbeginn
  • Anzahl ECTS 3 ECTS-Credits
  • Kosten Zwischen CHF 2700 und CHF 3300 für VSS-Einzelmitglied und CHF 2950 und CHF 3550 für Nicht-VSS-Mitglied
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Je nach Teilnehmenden sind folgende Kursorte vorgesehen: BFH Burgdorf, BFH Biel oder VSS Zürich
  • Departement Architektur, Holz und Bau
  • Nächste Durchführung Oktober 2019

Inhalt + Aufbau

Ausbildungsziel

Nach Abschluss dieses CAS-Modul können Sie eine Baustelle integral planen und die Umsetzung überwachen. Dafür setzen Sie sich mit der Norm SN 640 886 auseinander und sind für die anspruchsvollen Anforderungen an die Baustellensicherheit sensibilisiert.

Inhalte

Sie bearbeiten die folgenden Themen:

  • Leistungsfähigkeit: Führung und Leitung des Verkehrs durch Signalisation, Markierung, Leit- und Schutzeinrichtungen, Verkehrsregelung und Verkehrsüberwachung zur Gewährleistung eines hohen Verkehrssicherheitsniveaus
  • Risikobewertung: Besondere Anforderungen an die Sicherheit von Bauwerk und Bauwerksteilen während der Bauphase im konstruktiven, geotechnischen und entwässerungstechnischen Bereich 
  • Arbeitssicherheit: Bedingungen zur Gewährleistung und Einhaltung der menschlichen Unversehrtheit der beauftragten Bauleute und Arbeiter auf der Baustelle durch Anwendung der SUVA- Rechtssätze
  • Durchführung der integralen Betrachtung und Risikobeurteilung an der konkreten Baustellensimulation mit interdisziplinärer Diskussion
  • Planung der optimalen Kommunikation und Zusammenarbeit zur Gewährleistung der integralen Sicherheitsbedürfnisse
  • Vorlesungen
  • Lehrgespräche und Erfahrungsaustausch
  • Gruppenarbeiten und Übungen
  • Studium von Best-Practice-Beispielen mit Reflexion
  • Exkursionen und Besichtigungen
  • Inputreferate ausgewiesener Fachleute
  • Coaching und persönliche Betreuung
  • Neuste Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung
  • Freies Selbststudium (Aufarbeitung der Literatur, Projektarbeit)

Mit abschliessender Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat sowie 3 ECTS-Credits. Ohne abschliessende Prüfung erhalten Sie die VSS-Weiterbildungsbestätigung.

Titel + Abschluss

Dozentinnen + Dozenten

Marion Doerfel, Studienleiterin CAS Strassenverkehrssicherheit, Professorin für Verkehrswegebau BFH

Hansruedi Müller, Baliox AG, Dozent ETH Zürich

Jürg Hermann, Innobau AG

Partner

Voraussetzungen + Zulassung

Das Modul richtet sich an Bauingenieure (BSc oder MSc), Geologinnen und weitere Fachleute, die über eine gleichwertige Ausbildung verfügen und über mindesten fünf Jahre Berufserfahrung im Bereich der Baustellenplanung, Baustellenführung und Baustellenausführung verfügen.

Zulassungsbedingungen

Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH). Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über einen der geforderten Abschlüsse verfügen, können «sur dossier» zugelassen werden. Zusätzlich brauchen Sie mindestens fünf Jahre Berufserfahrung im Bereich der Baustellenplanung, Baustellenführung und Baustellenausführung.

Schulische Voraussetzungen

Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität, ETH) oder eine gleichwertige Qualifikation.

Berufliche Voraussetzungen

Fünf Jahre Berufserfahrung

Organisation + Anmeldung

Das Modul umfasst 32 Lektionen verteilt auf vier Tage. Für die Vor- und Nachbearbeitung, die selbstständigen Übungen und die Vorbereitung der schriftlichen Prüfung muss mit einem zusätzlichen Aufwand von 30 bis 55 Stunden gerechnet werden. Für die Prüfung und deren Besprechung müssen weitere 8 Lektionen (1 Tag) eingeplant werden.

8.10. / 10.10. / 15.10. / 17.10. / 23.10.2019

Anmeldefrist ist vier Wochen vor Modulbeginn.

CHF 3’300.– für VSS-Einzelmitglied, mit Kompetenznachweis und 3 ECTS-Credits
CHF 2’700.– für VSS-Einzelmitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

CHF 3’550.– für Nicht-VSS-Mitglied, mit Kompetenznachweis und 3 ECTS-Credits
CHF 2’950.– für Nicht-VSS-Mitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credit

Maximal 20 Personen

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen mit ECTS an der Berner Fachhochschule.

Infoveranstaltungen + Beratung

Studienort + Infrastruktur

Am Standort Burgdorf steht ein Strassenbaulabor zur Verfügung.