Modul Erhaltungsstrategien und Massnahmenplanung

Sie lernen die verschiedenen Ansätze zur Entwicklung und Einführung einer Erhaltungsstrategie und Massnahmenplanung kennen und diskutieren deren Anwendungsgebiete und Grenzen.

In diesem Modul:

  • entwickeln Sie eine Erhaltungsstrategie und Massnahmenplanung unter Berücksichtigung der Strasseninfrastruktur und deren Zustand,
  • lernen Sie verschiedene Ansätze zur Entwicklung einer Erhaltungsstrategie und Massnahmenplanung kennen,
  •  diskutieren Sie Grenzen und Anwendungsgebiete verschiedener Ansätze von Erhaltungsstrategien,
  • erarbeiten Sie die theoretischen Grundlagen anhand konkretere Praxisbeispiele der Kursteilnehmenden.
Hauptbild Modul Erhaltungsstrategien und Massnahmenplanung

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Weiterbildung «Erhaltungsstrategien und Massnahmenplanung»
  • Dauer Vier Tage
  • Unterrichtstage Variiert je nach Durchführung
  • Anmeldefrist Vier Wochen vor Modulbeginn
  • Anzahl ECTS 3 ECTS-Credits
  • Kosten Zwischen CHF 2’700.– und CHF 3’300.– für VSS-Einzelmitglied
    Zwischen CHF 2’950.– und CHF 3’550.– für Nicht-VSS-Mitglied
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Je nach Teilnehmenden sind folgende Kursorte vorgesehen: BFH Burgdorf, BFH Biel oder VSS Zürich
  • Departement Architektur, Holz und Bau
  • Nächste Durchführung Frühling 2020

Inhalt + Aufbau

Ausbildungsziel

Sie kennen alle Elemente zur Entwicklung und Einführung einer Erhaltungsstrategie und Massnahmenplanung, basierend auf der Kenntnis der Infrastrukturen des Strassennetzes und ihres Zustands. Sie erarbeiten verschiedene Ansätze zur Entwicklung einer Erhaltungsstrategie und lernen Anwendungsgebiete und Grenzen der Ansätze kennen.

Inhalte

Sie vertiefen sich insbesondere in folgende Themen:

  • Ziele, Anforderungen und Grenzen der Erhaltungsplanung unter Berücksichtigung der Netzcharakteristika
  • Modelle der Zustandsentwicklung
  • Methoden zur Entwicklung optimaler Erhaltungsstrategien, Etablierung von Arbeitsprogrammen
  • Optimierung der Erhaltungsplanung mit Budgetbegrenzung
  • Vorlesungen
  • Lehrgespräche und Erfahrungsaustausch
  • Gruppenarbeiten und Übungen
  • Studium von Best-Practice-Beispielen mit Reflexion
  • Exkursionen und Besichtigungen
  • Inputreferate ausgewiesener Fachleute
  • Coaching und persönliche Betreuung
  • Neuste Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung
  • Freies Selbststudium (Aufarbeitung der Literatur, Projektarbeit)

Mit abschliessender Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat sowie 3 ECTS-Credits. Ohne abschliessende Prüfung erhalten Sie die VSS-Weiterbildungsbestätigung.

Titel + Abschluss

Dozentinnen + Dozenten

Dr. Nicolas Bueche, Studienleiter CAS Bitumenhaltige Strassenbaustoffe, Leiter Kompetenzbereich Verkehrsinfrastruktur, BFH

Dr. Rade Hajdin, Professor University of Belgrade, Präsident Infrastruktur Management Consultant

Partner

Voraussetzungen + Zulassung

Das Modul richtet sich an Bauingenieure (BSc oder MSc), Geologinnen und weitere Fachleute, die über eine gleichwertige Ausbildung verfügen.

Zulassungsbedingungen

Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH). Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über einen der geforderten Abschlüsse verfügen, können «sur dossier» zugelassen werden.

Schulische Voraussetzungen

Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität, ETH) oder eine gleichwertige Qualifikation.

Vorbereitung

Die Teilnahme setzt Kenntnisse der Inhalte des Moduls «Strasseninfrastruktur und Zustandserhebung» voraus.

Organisation + Anmeldung

Das Modul umfasst 32 Lektionen verteilt auf vier Tage. Für die Vor- und Nachbearbeitung, die selbstständigen Übungen und die Vorbereitung der schriftlichen Prüfung muss mit einem zusätzlichen Aufwand von 30 bis 55 Stunden gerechnet werden. Für die Prüfung und deren Besprechung müssen weitere 8 Lektionen (1 Tag) eingeplant werden.

Variieren je nach Durchführung.

Anmeldefrist ist vier Wochen vor Modulbeginn.

CHF 3’300.– für VSS-Einzelmitglied, mit Kompetenznachweis und 3 ECTS-Credits
CHF 2’700.– für VSS-Einzelmitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

CHF 3’550.– für Nicht-VSS-Mitglied, mit Kompetenznachweis und 3 ECTS-Credits
CHF 2’950.– für Nicht-VSS-Mitglied, ohne Kompetenznachweis und ohne ECTS-Credits

Maximal 20 Personen

Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen für Weiterbildungsveranstaltungen mit ECTS an der Berner Fachhochschule.

Infoveranstaltungen + Beratung

Studienort + Infrastruktur

Am Standort Burgdorf steht ein Strassenbaulabor zur Verfügung.