Musikinstrumente und Interpretationspraxis im Kontext

Musikinstrumente und Interpretationspraxis im Kontext

Musikinstrumente

  • Forschung, künstlerische Expertise und Projektmanagement für Nachbauprojekte von historischen Musikinstrumenten oder für Neuentwicklungen mit Instrumentenbauern
  • Ausleihe von historischen Instrumenten oder deren Nachbauten für Konzert- oder Unterrichtsprojekte in Zusammenarbeit mit der «Klingenden Sammlung»
  • Zusammenstellung von passenden Instrumentensätzen
  • Entwicklung von Konservierungskonzepten zu gespielten historischen Instrumenten
  • Beurteilung und Beratung beim Erwerb von historischen Musikinstrumenten: deutsche Streichbögen des 18./19. Jahrhunderts, Schweizer Blechblasinstrumente des 19./20. Jahrhunderts, Besaitung historischer Streichinstrumente, Viola d’amore
  • Provenienzforschung zu historischen Musikinstrumenten, Sammlungsgeschichte

Referenzprojekt: «Klingende Sammlung»
Referenzprojekt: «Contrabass Clarinet Extended CLEX»

 

Historische Forschung

  • Repertoireforschung zu Instrumenten, Editionen und anderen schriftlichen Quellen
  • Erarbeitung von Editionen musikalischer Werke
  • Geschichte kultureller Institutionen
  • Sichtung und Einschätzung von Nachlässen (Musikalien inkl. Annotationen, instruktive Ausgaben, Notenrollen, Tonträger, Phonographen)
  • Historische pädagogische Konzepte; Brückenschlag zwischen Wissenschaft, anwendungsorientierter Musiktheorie und Praxis
  • Gestaltung von Einführungsveranstaltungen zu musikalischen und musiktheatralischen Aufführungen


Interpretationspraxis

  • Aufführungspraxis-Coaching für Opern- und Konzertproduktionen inkl. historischer Probenprozesse
  • Reenactment historischer Musikveranstaltungen: Konzertprogramme, interpretiert im Stil der Entstehungszeit
  • Coaching zur historischen Interpretationspraxis insbesondere des Repertoires der Klassik und Romantik für Stimme, Streich-, Blas- und Tasteninstrumente


Kreationsprozesse in Musik und Musiktheater

  • Expertise zu Teambildung und Führungsentwicklung
  • Expertise zu Exzellenzförderung und Qualitätsentwicklung in Musik und Musiktheater
  • Gestaltung, Begleitung und Evaluation von Projekten, die das dialogfördernde und identitätsstiftende Potential von Musik und Musiktheater nutzen (Interkulturalität, Migration, Globalisierung)

 

 

zurück

Seite drucken

Kontakt

Matthias Jungen

T +41 31 848 39 37

E-Mail

 

Berner Fachhochschule

BFH-Zentrum Arts in Context

Fellerstrasse 11

CH-3027 Bern

 

Leitung

Thomas Gartmann

 

Steuerungsgruppe

Sebastian Dobrusskin

Priska Gisler

Nathalie Pernet

Arne Scheuermann

Martin Skamletz

Stefan Wülfert

efqm
efqm