Weiterentwicklung der LaserScan Software zur Deformationsberechnung von Kanalleitungen

In diesem Projekt wird eine Deformationsvermessungs-Software weiterentwickelt. Mittels verschiedener Laserstrahlen werden Rohrquerschnitte aus Videoaufnahmen vermessen.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Technique et informatique
  • Pôle de recherche Human Centered Engineering
  • Champ de recherche Human Centered Engineering
  • Durée (prévue) 01.09.2012 - 31.12.2013
  • Direction du projet Marcus Hudritsch
  • Mots-clés Bildverarbeitung, Videoverarbeitung, CDLab, WinCan, Kanalinspektion, Softwareentwicklung

Contexte initial

Das Grundprinzip für die Vermessung bei allen Lasersystemen ist die Laser-Triangulation. Die Vermessungspräzision hängt dabei massgeblich von der Bildauflösung ab. Am Schluss des Projekts soll die Software nach dem britischen Standard WRc und dem amerikanischen Standard zertifiziert werden.

But

Es soll eine Software entwickelt werden, welche aus Videos Deformationen in Kanalrohren berechnen kann. Die Software soll mit Parallellaser, Ringlaser und Multilaser-Systemen arbeiten können. Als Input dienen jegliche Videos nach MPEG.