Vergleich der Flächenleistung und des wirtschaftlichen Potentials von Vollweide und Stallhaltung - Praxisversuch mit je 13 ha Futterfläche

Für die CH-Milchproduzenten zeichnen sich zwei Strategien zur Kostensenkung und Effizienzsteigerung der Milchproduktion ab: die Stallhaltung mit möglichst hohen Leistungen pro Kuh und die Vollweidehaltung mit möglichst hoher Flächenleistung

Fiche signalétique

  • Département HESB|Haute école des sciences agronomiques,forestières et alimentaires
  • Pôle de recherche Systèmes de production agricole économes en ressources
  • Champ de recherche Production animale et détention de chevaux
  • Durée 01.11.2007 - 31.12.2011
  • Responsable du projet Walter Gut
  • Direction du projet Hansjörg Frey
  • Équipe du projet Peter Thomet
    Harald Menzi
    Peter Kunz
  • Partenaires - secteur privé Profi Lait
    SMP Schweizer Milchproduzenten
    ZMP Zentralschweizer Milchproduzenten
  • Partenaires - établissements de recherche, y c. BFH AGFF
    Agroscope ALP
    Agroscope ART
    LBBZ Hohenrain
  • Partenaires - secteur public Landwirtschaft und Wald, Kanton Luzern
  • Mots-clés Milchproduktion, Systemvergleich, Milchproduktionsstrategie, Milchprojekt

Contexte initial

Vergleich der beiden Milchproduktionssysteme Stallhaltung mit Ganzjahressilagefütterung und Vollweidehaltung mit Frühjahrsabkalbung - Vollweide. Praxisversuch mit je 13 ha Futterfläche auf dem Gutsbetrieb des BBZN Hohenrain. Getrennte Datenerhebung und -auswertung in den sieben Teilprojekten Tierhaltung, Futterbau, Milchqualität/Saisonalität, Soziales/Werte, Ökologie/Tierwohl, Arbeits- und Betriebswirtschaft.

But

Auslösen von neuen Impulsen für die wettbewerbsfähige und professionelle CH-Milchproduktion. Aufbau eines Management-Modells zur Planungs- und Entscheidungshilfe bei der zukünftigen Ausrichtung der Milchproduktion auf CH-Milchviehbetrieben

Compétences clés

Vergleich der beiden Systeme zeitgleich und unter direkt vergleichbaren Bedingungen. Verbundprojekt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren rund um die CH-Milchproduktion.

Résultat

Ökobilanz über das erste Erhebungsjahr 2008

Perspectives

Individuelle Gruppenführungen, Fachtagung zu Projektende vom 2. bis 4. September 2011