Compassionate City Lab der Berner Bevölkerung (Co-Lab)

Das Projekt ergreift mit der älteren Bevölkerung der Gemeinden Bern und Frutigland Massnahmen, um die gegenseitige Unterstützung bei Herausforderungen am Lebensende zu verbessern.

Fiche signalétique

  • Département responsable Travail Social
  • Institut S / Institut de l’âge
  • Durée (prévue) 01.01.2020 - 30.06.2023
  • Responsable du projet Claudia Michel
  • Direction du projet Claudia Michel
  • Équipe du projet Marie-Hélène Greusing
  • Mots-clés Compassionate City, Sorge, Gemeinde, Sozialraum, Palliative Care, Lebensende

Situation

Ziel ist, die personalen und sozialen Ressourcen in den Gemeinden für ein gemeinsam getragenes Lebensende zu stärken.

Approche

Das Projekt befasst sich mit drei Bereichen: Erstens macht es das Erfahrungswissen von Angehörigen und älteren Menschen zum Thema Lebensende sichtbar und zugänglich, zweitens entwickelt es für ältere Menschen und ihre Angehörigen ein Kursangebot zur gesundheitlichen Vorausplanung und drittens unterstützt es die Mitwirkung der älteren Menschen in den professionellen Netzwerken, damit Angebote bedarfsgerecht ausgerichtet sind.