Gesellschaftlicher Nutzen der Bindung ausländischer Studierender: Welcher gesellschaftliche Nutzen entsteht durch die Beschäftigung ausländ. Akademiker/innen mit in Deutschland erworbenem Abschluss?

Für Deutschland bestehen zahlreiche Studien zum Thema Fachkräftemangel. Die Erhöhung der Arbeitsmarktbeteiligung von ausländischen Hochschulabsolvent/innen wird als eine mögliche Massnahme diskutiert.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Travail social
  • Pôle de recherche Sécurité sociale et intégration
  • Champ de recherche Sécurité Sociale
  • Durée 01.07.2015 - 31.12.2016
  • Direction du projet Tobias Fritschi
  • Équipe du projet Matthias Riedel
    Peter Neuenschwander
  • Partenaires - secteur privé Büro Bass
  • Mots-clés Kosten-Nutzen-Analyse, Deutschland, Fachkräftemangel

Contexte initial

Die Bertelsmann Stiftung möchte untersuchen lassen, in welchem Ausmass durch die gezielte Förderung des Verbleibs von ausländischen Studierenden in Deutschland nach dem Studium ein gesellschaftlicher Nutzen geschaffen werden kann. Der gesellschaftliche Nutzen ergibt sich in erster Linie aus der erhöhten Beteiligung am deutschen Arbeitsmarkt und kann differenziert für verschiedene Akteursgruppen (Unternehmen, Staat, Betroffene und Bevölkerung) dargestellt werden.

But

Quantifizierung des Kosten-Nutzen-Verhältnisses, das durch den Verbleib von ausländischen Studierenden in Deutschland nach dem Studium entsteht.

Compétences clés

Gesellschaftliche Kosten-Nutzen-Analyse, Literaturanalyse, Bildungsökonomie