Wirkungsanalyse: Nachhaltigkeit der Schweizer Soja-Importe

Die Schweiz importiert jährlich 280'000 Tonnen zertifiziertes Soja, davon ein grosser Teil aus Brasilien. Untersucht wird die Nachhaltigkeit der zertifizierten Sojaproduktion.

Fiche signalétique

  • Département HESB|Haute école des sciences agronomiques,forestières et alimentaires
  • Pôle de recherche Systèmes de production agricole économes en ressources
  • Champ de recherche Durabilité et écosystèmes
  • Durée (prévue) 01.01.2019 - 31.01.2020
  • Responsable du projet Jan Grenz
  • Direction du projet Jan Grenz
  • Équipe du projet Jan Grenz
    Veronika Sandra Zbinden
  • Partenaires - secteur public BAFU
  • Mots-clés Nachhaltigkeit, Soja, Biodiversität, Brasilien

Contexte initial

Die Studie umfasst: (1) Auswertung von Literatur und Datenbanken (2) Betriebsbesuche in Brasilien (3) Laboranalysen und statistische Auswertung. Als Ergebnis wird ein Bericht an das Bundesamt für Umwelt erstellt, sowie eine wissenschaftliche Publikation geschrieben.

But

Wir wollen herausfinden, wie die Teilnahme der Sojaproduzenten an den Standards Pro Terra und RTRS die Nachhaltigkeit der Sojaproduktion beeinflusst.

Compétences clés

Fachwissen zu Analyse und Bewertung der Nachhaltigkeit der landwirtschaftlichen Produktion, Internationale Landwirtschaft