Met live. Konserviert, digitalisiert, erforscht

Die Sammlung Ehrenreich, ca. 30'000 h Tonaufnahmen, darunter 10'000 h private Opernmitschnitte aus der New Yorker Opernszene 1970–2010, wurde 2017 testamentarisch an die HKB vermacht u. soll teilweise digitalisiert & erforscht werden.

Fiche signalétique

Contexte initial

Eine Sammlung von 10'000 Stunden privater Opernmitschnitte aus der New Yorker Metropolitan Opera 1970–2010 soll zusammen mit einem hohen Geldbetrag und der testamentarischen Auflage an die HKB übergehen, den Bestand zu digitalisieren und zu erforschen. Das Vorbereitungsprojekt klärt konservatorische Fragen, entwickelt ein Digitalisierungskonzept, führt anhand eines Versuchskorpus eine erste interpretationsanalytische Studie durch und plant die weitere Sammlungserschliessung.

But

Juristische und konservatorische Fragen werden geklärt und ein Digitalisierungskonzept entwickelt. Ausgewählte Aufnahmen werden digitalisiert und erste Studien in den Bereichen Interpretationsforschung und Sound Studies durchgeführt.

Compétences clés

BFH als Kompetenzzentrum für Aufführungspraxis, Gesangstechnik, Vermittlung, Digitalisierung und Soundstudies. Digitale Tools werden eingesetzt für die Nutzung grosser Datenmengen u. um die Forschung effizienter zu machen.

Résultat

Es liegen erste hochwertige Digitalisate vor und es besteht eine Offerte mit der Firma DC1 um die weitere Digitalisierung der Sammlung mit einem optimierten Verfahren und zu einem günstigen Preis durchzuführen. Die Forschungsergebnisse zeigen Erkenntnisse in Bezug auf «Liveness», auf einzigartige «Klang-Materialität» von solchen Aufnahmen sowie auf die wertvolle Nützlichkeit für die Untersuchung von Opern-Interpretationen in den Jahren 1970-2010.

Perspectives

Zahlreiche Folgeprojekte sind mit dem Material geplant (BFH Wirtschaft&Canadian Arts Pres. Assoc.), sowohl was die weitere Erschliessung der Sammlung angeht, wie auch in der Erforschung einzelner Aspekte. SNF Projekt-Antrag im Oktober 2019.