Fortgeschrittene optische Faser-Preform, nur bestehend aus Feststoffen, für die nächste Generation von mikrostrukturierten Fasern

Umsetzung und Prüfung von einem Dotierungsproduktionsprozess von granuliertem Quarz basierend auf Sol-Gel für die Herstellung von nur-Glas Spezialfaser-Preformen (z.B. mikrostrukturierten Faser-Preformen).

Fiche signalétique

  • Département HESB | Technique et informatique
  • Pôle de recherche Technique de production
  • Champ de recherche Technologies appliquées laser, photonique et de surface
  • Organisme de financement Innosuisse
  • Durée 01.11.2014 - 30.04.2016
  • Direction du projet Valerio Romano
  • Partenaires - secteur privé ReseaChem GmbH
  • Mots-clés Faser-Preform, Sol-Gel, mikrostrukturierte Glasfaser, "large-mode-area Faser"

Contexte initial

Die heutzutage benutzte Standardtechnik für die Faser-Preform-Herstellung ist MCVD (modifizierte chemische Gasphasenabscheidung). Diese Technik weist das bekannte geometrische Brechungsindex-Kontrast, Dotierungskonzentration und Homogenitäts-Einschränkungen auf. Mit unserem Ansatz für Quarz-Faser-Preformen, bestehend aus nur Feststoffen und basierend auf dotierten Sol-Gel granulierten Quarz, können wir die Einschränkungen von MCVD umgehen.

But

Produktion von aktivem und passivem optischem Material mit präzis-massgeschneiderten Eigenschaften. Dieses optische Material wird gebraucht für die Produktion von i) granuliertem Quarz ii) optische Faser-Preformen für den Spezialfaser-Markt

Compétences clés

BFH/IAP (Uni Bern): Knowhow im Bereich von Fasern, Faserziehen und Lasern; optisches Labor auf dem neusten Stand der Technik ReseaChem: Knowhow im Bereich Chemie; völlig ausgerüstetes Chemielabor