Entwicklung eines grundwasserverträglichen Niederdruckjetting(NDJ)-Pfahls

vertraulich

Fiche signalétique

  • Département HESB | Architecture, bois et génie civil
  • Pôle de recherche Développement urbain et l'infrastructure
  • Responsable du projet Martin Stolz
  • Direction du projet Franziska Nyffenegger

Contexte initial

In der Schweiz sind Injektionspfähle, d.h. auch Niederdruckjetting(NDJ)-Pfähle, gemäss Bundesamt für Umwelt im nutzbaren Grundwasser verboten, da von ihnen eine Kontamination befürchtet wird. Diese Befürchtung entbehrt jedoch bis heute jeglicher wissenschaftlichen Grundlage. In diesem Projekt wird daher ein neuer grundwasserverträglicher NDJ-Pfahl entwickelt und dessen Unbedenklichkeit für Grundwasser quantitativ nachgewiesen. Daraus ergeben sich zahlreiche neue Anwendungen.