Begleitforschung der ersten Betriebsjahre von "Gap", Case management Berufsbildung im Kanton Basel-Stadt

Die Institution Gap ist Teil der interdepartementalen Strategie zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Basel-Stadt. Die BFH bearbeitete eine Evaluation /Begleitforschung zu den ersten zwei Betriebsjahren.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Travail social
  • Pôle de recherche Sécurité sociale et intégration
  • Champ de recherche Intervention Sociale
  • Durée 10.11.2008 - 31.08.2011
  • Direction du projet Dieter Haller
  • Équipe du projet Oliver Hümbelin
  • Partenaires - secteur public Gap, Case Management Berufsbildung, Basel-Stadt
  • Mots-clés Berufsbildung Jugendlicher und junger Erwachsener, Case Management

Contexte initial

- Beratung von Gap bzgl. der kontinuierlichen Falldokumentation - Untersuchung der Entwicklung der - Jugendlichen/jungen Erwachsnenen im CM-Prozess - Befragung der Zielgruppen - Befragung von Institutionen, die mit Gap zusammenarbeiten - Qualitative Fallstudien - Berichterstattung

But

Das Projekt untersuchte die Wirkungen von Gap bei den Zielgruppen (Jugendlichen/jungen Erwachsenen) und bei den beteiligten Institutionen.

Compétences clés

Implementierung und Evaluation von Case Management

Résultat

Der Evaluationsbericht und eine Zusammenfassung der Evaluationsergebnisse finden sich auf der Website des Auftraggebers. www.http://gap.edubs.ch