IHPoS-E, Modulares Brennstoffzellensystem

Ein modular aufgebautes und gesteuertes PEM-Brennstoffzellensystem soll bis zur Produktreife entwickelt und in eine besthende Nischenanwendung integriert werden.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Technique et informatique
  • Pôle de recherche Energie, transport, mobilité
  • Champ de recherche Energy, Transportation, Mobility
  • Organisme de financement Innosuisse
  • Durée 01.02.2009 - 30.04.2011
  • Direction du projet Michael Höckel
  • Équipe du projet Michael Christ
    Marc Hachen
  • Partenaires - secteur privé CEKA Elektrowerkzeug AG+CO KG
    elvetino AG
    PanGas
    SBB/CFF
    Serto AG
  • Partenaires - établissements de recherche, y c. BFH EMPA
    KTI
    PSI
  • Mots-clés PEM-Brennstoffzellensysteme, Wasserstoffspeicherung, One-Stop-Shop-Strategie

Contexte initial

Ein modular aufgebautes und gesteuertes PEM-Brennstoffzellensystem soll entwickelt werden. Bedingt durch die Systemmodularität kann ein sehr breiter Leistungs- und Anwendungsbereich gedeckt werden (200W - 5kW), was den Einsatz und Vertrieb ähnlicher IHPoS-E Systeme in verschiedenen spezifischen Anwendungen ermöglicht. Ein Systemtyp soll bis zur Produktreife entwickelt werden.

But

Material und Produktionskosten von IHPoS Brennstoffzellensystem sollen massiv reduziert werden.

Compétences clés

Entwicklung von modularen Brennstoffzellensystemen für konkrete Anwendungen