Rotary Ultrasonic Grinding by use of High Revolution Speed

Ingenieurkeramiken werden oft mit Schleifprozessen bearbeitet, da dies die kostengünstigste Variante darstellt. Das Ultraschall-Schleifen kann dabei die Abtragsleistung zusätzlich steigern.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Technique et informatique
  • Pôle de recherche Technique de production
  • Direction du projet Franz Baumberger

Contexte initial

Ingenieurkeramiken werden oft mit Schleifprozessen bearbeitet, da dies die kostengünstigste Variante darstellt. Das Ultraschall-Schleifen ist dabei dem konventionellen Schleifen im Bereich der sprödharten Materialien hinsichtlich der Abtragsleistungen überlegen. In diesem Projekt wird ein Ultraschallsystem in eine hoch drehende Standardspindel eingebaut, um die Kosten tief zu halten.