Forschungsschwerpunkt (FSP) Schallschutz im Holzbau (SIH) 1.01 Projektsteuerung, Koordination und Kommunikation

2006 wurden in der Schweiz neue bauakustische Normen eingeführt. Für die entsprechenden Nachweise sind neu Angaben über Flankenwege und spektrale Anpassungswerte erforderlich. Dies bedingt eine verbesserte Dokumentation von Konstruktionen.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Architecture, bois et génie civil
  • Pôle de recherche Construction en bois, les structures et l'architecture
  • Champ de recherche Protection incendie et physique du bâtiment
  • Organisme de financement OFEV
  • Durée (prévue) 01.12.2009 - 31.12.2015
  • Responsable du projet Geyer Christoph
  • Direction du projet Bernhard Schuppisser
  • Équipe du projet Bernhard Schuppisser
    Heinz Weber
    Andreas Müller
  • Partenaires - secteur public Lignum
  • Mots-clés Schallschutz, Holzbau, mehrgeschossig, Projektsteuerung

Contexte initial

Die Motivation dieses Projekts ist es die Problematik des Schallschutzes gezielt aber doch umfassend zu verfolgen da hier zurzeit für den Planer und Ausführenden von Holzkonstruktionen die grössten Unsicherheiten bestehen. Zudem hat sich das Bedürfnis nach Lösungen im Bereich Schallschutz mit der Einführung der neuen SIA Norm 181 ,Schallschutz im Hochbau' noch gesteigert.

But

Das Projekt hat zum Ziel, eine höchstmögliche Planungssicherheit für Planer, Ingenieure, Architekten sowie Ver- und Bearbeiter von Holz zu schaffen.

Compétences clés

Projektsteuerung, Internationale Kooperation, Kommunikation