Überprüfung von innovativen Massnahmen zur Emissionsminderung von Ammoniak aus der Landwirtschaft

Innovative Massnahmen, welche zur Verminderung von Ammoniakemissionen aus der Landwirtschaft beitragen, werden auf ihre Wirksamkeit mittels Literaturstudie, Befragung von Experten national und international sowie Experimenten untersucht

Fiche signalétique

  • Département HESB|Haute école des sciences agronomiques,forestières et alimentaires
  • Pôle de recherche Systèmes de production agricole économes en ressources
  • Champ de recherche Durabilité et écosystèmes
  • Durée (prévue) 01.09.2013 - 31.08.2015
  • Responsable du projet Thomas Kupper
  • Direction du projet Thomas Kupper
  • Équipe du projet Thomas Kupper
  • Partenaires - secteur public Bundesamt für Landwirtschaft BLW
  • Mots-clés Ammoniak, Emissionen, Landwirtschaft, Massnahmen, Emissionsminderung, Produktionstechnik

Contexte initial

Ammoniakemissionen bedeuten für die Landwirtschaft finanzielle Einbussen in Form von Stickstoffverlusten und für die Umwelt eine Belastung. Innovative Massnahmen, welche zur Verminderung dieser Emissionen beitragen, werden auf ihre Wirksamkeit geprüft. Dazu wird das vorhandene Wissen mittels Literaturstudie und Befragung von Experten gesichtet. Soweit eine Beurteilung damit nicht möglich ist, werden Untersuchungen im Pilotmassstab oder unter Praxisbedingungen durchgeführt.

But

Beurteilung der Wirksamkeit von Massnahmen, welche zur Verminderung von Ammoniakemissionen aus der Landwirtschaft beitragen, Förderung der Umsetzung von wirksamen Massnahmen in der Praxis

Compétences clés

Landwirtschaft, Tierhaltung, Fütterung, Stickstoff, Emissionsprozesse, Emissionsstufen, Produktionstechnik, Weide, Stall, Laufhof, Lagerung und Ausbringung von Hofdüngern, Landwirtschaft, Modellierung