Triasol – Deckenelement aus Dreiecksbalken

Triasol-Balken sind im Querschnitt trapezförmig verleimte Massivholzbalken. Die einzelnen Träger können miteinander seitlich verbunden werden, um Plattenelemente zu erhalten. Die Festigkeitswerte basieren auf Versuchen.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Architecture, bois et génie civil
  • Pôle de recherche Construction en bois, les structures et l'architecture
  • Champ de recherche Construction bois, structures existantes et protection du patrimoine
  • Organisme de financement OFEV
  • Durée 17.11.2004 - 30.09.2005
  • Responsable du projet Maurice Brunner
  • Direction du projet Isabel Engels
  • Équipe du projet Matthias Schmid
    Marco Schnüriger
    Daniel Roder
  • Partenaires - secteur privé H. P. Wüthrich, Sägerei & Holzhandlung
    Wälti Holzbau AG
  • Mots-clés Triasol, Schwingung, mechanische Eigenschaft, trapezförmiger Querschnitt, Einschnitt

Contexte initial

Im ersten Schritt werden die zur Bemessung notwendigen Steifigkeits- und Festigkeitseigenschaften berechnet und das Versuchsprogramm ausgearbeitet. Mit Prüfungen werden die mechanischen Eigenschaften ermittelt. Die Gruppenwirkung resp. die Frage, in wie weit eine Systemwirkung der Balken im Verbund besteht, ist zu beantworten. Die Messung der Schwingungseigenschaften folgt als weiterer Schritt. Schlussendlich werden Tabellen mit Kennwerten für die Bemessung erstellt.

But

Die Festigkeits- und Steifigkeitseigenschaften von Triasol-Balken und -Elementen als Planungsgrundlage für Ingenieure, Architekten und Holzbauer sollen bestimmt werden. Weiter sollen die Schwingungseigenschaften ermittelt werden.

Compétences clés

Das Forschungsteam besitzt umfangreiche Prüfanlagen und entsprechendes Wissen in der Durchführung von mechanischen Prüfungen. Damit wird es möglich dem Kunden die gewünschten Eigenschaften seines Produkts zu prüfen und Werte anzugeben.

Résultat

Die Festigkeitswerte liegen unter den Anforderungen an C24 (SIA 265). Ursachen dafür sind durchgehende Äste, Keilzinkung und liegende Jahrringe. Die Elementierung ergibt keine Verbesserung der Tragfähigkeit gegenüber Einzelbalken.

Perspectives

Die Dreiecksquerschnitte sollten gedreht werden, so dass die Jahrringlage nicht parallel zur Scherbelastung verläuft. Es sollten keine Elemente gebildet werden. Bei der visuellen Sortierung müssen grosse Äste ausgeschnitten werden.