Einfluss der werkstoffwissenschaftlichen Eigenschaften und Behandlungen auf das Klangverhalten metallischer Instrumente (HANG)

Im Projekt soll die 25 jährige praktische Erfahrung des Bauprinzips für die Steelpan HANG wissenschaftlich ergründet und untermauert werden.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Technique et informatique
  • Pôle de recherche Technique de production
  • Champ de recherche Technologies appliquées laser, photonique et de surface
  • Durée 01.11.2007 - 16.12.2008
  • Direction du projet Jean-Martin Rufer
  • Mots-clés HANG Musikinstrument Klangverhalten Werkstoffwissenschaft Bauprinzip

Contexte initial

Das Musikinstrument HANG ist ein Steelpan und das Ergebnis von 25 Jahren persönlicher Erfahrung von Instrumentenbauern. Diese Erfahrungen, die dem Bauprinzip zugrunde liegen, sollen wissenschaftlich untermauert werde. Weiter sollen die Zusammenhänge zwischen dem mechanischen Verformen, der thermochemischen sowie der thermischen Behandlungen auf das Klangverhalten ergründet werden.

But

Im Projekt soll die 25 jährige praktische Erfahrung des Bauprinzips für die Steelpan HANG wissenschaftlich ergründet und untermauert werden.

Compétences clés

Das Projekt verknüpft die Kompetenzen des Instrumentenbaus mit denen der angewandten Werkstofftechnik.