Entscheidungsfindung bezüglich der Arbeitsteilung in der Landwirtschaft mit Hilfe des Planungstools Tänikoner Arbeitsvoranschlag

Mit dem „Tänikoner Arbeitsvoranschlag“ die Arbeiten für bäuerlichen Betriebe inklusive neu auch für den Haushalt erstellt werden. Die Analyse von Entscheidungskontext wird für die Einführung des Tools aufgearbeitet.

Fiche signalétique

  • Département HESB|Haute école des sciences agronomiques,forestières et alimentaires
  • Pôle de recherche Systèmes de production agricole économes en ressources
  • Champ de recherche Agriculture internationale et développement rural
  • Durée (prévue) 01.05.2017 - 31.03.2018
  • Responsable du projet Christine Jurt Vicuña Muñoz
  • Direction du projet Christine Jurt Vicuña Muñoz
  • Équipe du projet Christine Jurt Vicuña Muñoz
  • Partenaires - secteur privé Agridea
    Stiftung für Erforschung der Frauenarbeit
  • Partenaires - établissements de recherche, y c. BFH Agroscope
  • Partenaires - secteur public BLW
    EBG
  • Mots-clés Entscheidungsfindung, Arbeitsteilung

Contexte initial

Mit dem „Tänikoner Arbeitsvoranschlag“ wurden neu arbeitswirtschaftliche Kennzahlen für Betriebs- und Haushalt erhoben und im Planungstool verfügbar gemacht. Damit können alle Arbeiten auf Betrieben für alle Arbeitskräfte unabhängig von Geschlecht und Rollenverteilung geplant werden. Betriebsleiterpaare und Beratungspersonen werden zu ihrer Einschätzungen des Planungstools befragt. Kursmaterialien zur optimalen Anwendung, Akzeptanz und Verbreitung des Tools werden erstellt.

But

1. Kontext der Entscheidungsfindung wurde untersucht. 2. Beispiele von vier Betriebsleiterpaaren wurden von Beratern kommentiert. Die Einschätzung des Tools aus bäuerlicher Sicht wurde vorgenommen. 3. Kursmaterial wurde ergänzt.

Compétences clés

Qualitative sozialwissenschaftliche Methoden, Kenntnisse des bäuerlichen Umfeldes