Process development for off-odour and VOC removal from thermally treated wood and other materials by means of liquid CO2 extraction

vertraulich

Fiche signalétique

  • Département HESB | Architecture, bois et génie civil
  • Pôle de recherche Matériaux et la technologie du bois
  • Responsable du projet Ingo Mayer
  • Direction du projet Christina Hinterleitner

Contexte initial

Fehlgerüche und Materialemissionen schränken den Einsatz unterschiedlicher Materialien, wie z.B. thermisch modifiziertes Holz, in bewohnten Innenräumen stark ein. Der Umsetzungspartner strebt an, Reinigungsprozesse basierend auf flüssigem CO2 zur Entfernung olfaktorisch und hygienisch relevanter Emissionen einzusetzen und zu vermarkten. Hierfür sollen geeignete Prozessparameter und -führungen entwickelt und eine entsprechende Anlagenausrüstung definiert werden.