Integration von Bildungsinhalten in die Curricula der verschiedenen Weiter- und Fortbildungsgänge im Gesundheitswesen

Im Rahmen des Förderprogramms «Interprofessionalität im Gesundheitswesen» des BAG wird untersucht wie Lernprozesse im Rahmen von Fort- und Weiterbildung angelegt sein sollen, um den Grad der interprofessionellen Zusammenarbeit zu erhöhen.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Economie
  • Pôle de recherche New Work
  • Champ de recherche Diversity and Inclusion
  • Durée (prévue) 01.11.2017 - 31.12.2019
  • Direction du projet Andrea Gurtner
  • Équipe du projet Bianca Tokarski
    Anja Habegger
    Isabelle Clerc
  • Mots-clés Interdisziplinarität, Gesundheitswesen, Fortbildung, Weiterbildung, Akteure, Curricula

Contexte initial

Interprofessionelle Lernprozesse vollziehen sich sowohl im Rahmen institutionalisierter Angebote in der Fort- und Weiterbildung wie auch in Organisationen im Zuge der praktischen Berufsausübung der beteiligten Gesundheitsprofessionen. Das Projekt identifiziert neben den Angeboten auch die Lernergebnisse am Ende einer Fort- oder Weiterbildungsteilnahme sowie deren Nutzen und potentielle Wirkung auf eine nachhaltige Verbesserung der Leistungsprozesse in den Organisationen.

But

Darstellung der Akteure der interdisziplinären Fort- und Weiterbildung. Aufzeigen von Zusammenhängen zwischen Fort- und Weiterbildungsformaten / -inhalten sowie interprofessionellen Denk- und Arbeitsweisen der Teilnehmenden.

Compétences clés

Zugang zu und vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Gesundheitswesen sowie Fort- und Weiterbildung. Qualitative und quantitative Methodenkompetenz.