Automatic Dosimetry Control and Monitoring of Selective Retina Therapy using real-time Optical Coherence Tomograph

Viele schwere Augenerkrankungen benötigen eine akute Therapie zum Erhalt der Sehkraft. Lasertherapien bieten sich für die zielgerichtete, minimal-invasiven Behandlung an. Der Einsatz von Hochenergielasern ist derzeit aber mit hohen Risiken

Fiche signalétique

  • Département HESB | Technique et informatique
  • Pôle de recherche Human Centered Engineering
  • Champ de recherche Human Centered Engineering
  • Organisme de financement FNS
  • Durée (prévue) 01.02.2016 - 31.01.2018
  • Direction du projet Christoph Meier
  • Mots-clés OpticalCoherence Tomography, OCT, Selective Retina Therapy, SRT, Laser Dosimetry

Contexte initial

In dem SNF-Projekt „Computerunterstützte selektive Retinatherapie mit Leistungskontrolle durch OCT“ wird auf Basis eines an der BFH entwickelten Gerätes (Hydra-Spectralis) eine automatisierte Überwachung der Laserbehandlung entwickelt. Die Kombination mit dem OCT-System wird eine präzise Prädiagnostik, die Stabilisierung des Strahls bei der Behandlung mit simultaner Überwachung und Regelung der Strahlleistung, sowie eine exakte Post-diagnostik ermöglicht.

But

Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines ophthalmischen, minimal-invasiven Lasersystems zur zielgerichteten

Compétences clés

Integration eines Kurzpuls-Lasersystems in die Hydra-OCT-Platform und Aufbau der Echtzeitkontrolle gemeinsam mit dem ArtOrg der Uni Bern. Untersuchung der optimalen Parameter für die Bearbeitung und Limitierung der applizierten Laserleistun