Enhanced malware analysis and automatic malware removal

Neuartige Software-Werkzeuge zur Analyse und Erkennung von Malware (Malicious Software) sollen im Projekt entwickelt werden.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Technique et informatique
  • Pôle de recherche Mobilité de la société d'information
  • Direction du projet Endre Bangerter

Contexte initial

Nicht die Eliminierung, sondern die Kontrolle der von Malware ausgehenden Risiken steht im Zentrum künftiger ICT-Security. Diese Einsicht der Forschung verändert den Security-Markt. Lugh und Benelus, die Komponenten von EMARE, gehen auf diese Veränderungen ein und bieten den Nutzern effiziente und kosteneffektive Möglichkeiten für den Umgang mit Malware. Das KTI-Projekt soll die als Prototypen bestehenden Komponenten zur Marktreife bringen.