Soziale Integration Jugendlicher. Lebensverhältnisse und Alltagswelt anhand einer komparativ-analytischen Untersuchung in benachbarten Gemeinden des Kantons Bern

Welche Risiko- und Schutzfaktoren im persönlichen Umfeld, in der Schule oder Gemeinde beeinflussen heute die soziale Integration von Jugendlichen? Was für politische Massnahmen zur Förderung der sozialen Integration sind empfehlenswert?

Fiche signalétique

  • Département HESB | Travail social
  • Pôle de recherche Sécurité sociale et intégration
  • Champ de recherche Intervention Sociale
  • Durée 01.04.2009 - 29.12.2011
  • Direction du projet Jachen Curdin Nett
  • Équipe du projet Chiara Rondi
    Jachen Curdin Nett
    Corinne Trescher
    Christoph Urwyler
  • Partenaires - secteur public Gemeinde Ostermundigen
    Gemeinde Stettlen
    Gemeinde Vechigen
    Kantonale Jugendkommission
  • Mots-clés Soziale Integration, Risikofaktoren, Jugend, Jugendpolitik, Jugendarbeit, Typologie

Contexte initial

Schülerbefragungen und Sozialraumanalysen in Berner Gemeinden sollten Aufschluss über die Bedeutung von Faktoren geben, welche die soziale Integration von Jugendlichen positiv oder negativ beeinflussen. Untersucht wurden insbesondere der Umgang mit Risiken, die Schulleistung sowie das pro- bzw. antisoziale Verhalten. Gestützt auf Datenanalysen wurden z.H. der Schul- und Gemeindebehörden Empfehlungen für zielgruppengerechte Massnahmen und Angebote erarbeitet.

But

Aufschluss über die Bedeutung von Kontextfaktoren, welche die soziale Integration von Jugendlichen beeinflussen. Davon abgeleitet: Empfehlungen z.H. der Schul- und Gemeindebehörden für die Erarbeiten von zielgruppengerechten Angeboten

Compétences clés

Komplexe statistische Analysemethoden (HLM, Strukturgleichungs- u. Pfadmodelle), Schülerbefragungen online, Sozialraumanalyse, theoretische Konzeptualisierung/Operationalisierung des Konstrukts "soziale Integration" Jugendlicher

Résultat

Im Abschlussbericht wurden Lebensverhältnisse und Alltagswelt dargestellt. Es gelang Einflussfaktoren für die soziale Integration zu identifizieren und fünf Integrationstypen, die je besondere Ressourcen und Defizite kennzeichnen, zu beschreiben. Die Integrationstypen bildeten die Basis für die Formulierung von zielgruppenorientierten Massnahmen.

Perspectives

Auf Basis der Erkenntnisse dieser Studie zum Zusammenhang von Kommunikationtechnologien und sozialer Integration soll untersucht werden, wie sich Internet und Mobiltelefonie auf das Sozialverhalten von Jugendlichen auswirkt.