Wechsel der Batterie-Technologie bei Reisezugwagen der SBB - Battery Redesign

Eine Batterie, welche im Bereitschafts-Parallelbetrieb in Reisezugwagen zum Einsatz kommt, wurde von Grund auf neu konzipiert und entwickelt. Im Fokus standen Gewichts- und Platzreduktion sowie die Steigerung der Systemeffizienz.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Technique et informatique
  • Pôle de recherche Energie, transport, mobilité
  • Champ de recherche Energy, Transportation, Mobility
  • Durée (prévue) 01.07.2014 - 31.03.2018
  • Direction du projet Andrea Vezzini
  • Mots-clés LiFePo4, Battery Management System (BMS), Impedanzspektroskopie, Zugbatterie, Fail Safe

Contexte initial

Die Umsetzung von Analysen, Pflichtenheft, Technologiewahl, Batteriemanagement-Design bis hin zum Aufbau wurde im Energy Storage Research Center ESReC in Zusammenarbeit mit SBB durchgeführt.

But

Es soll eine leichte, leistungsfähige Batterie mit vorteilhaften Payback-Eigenschaften entwickelt werden. Ziel ist es, mindestens einen oder sogar mehrere Prototypen auf der Schiene im Einsatz zu haben.

Compétences clés

Messtechnik, Statistische analysen, PCB-Layouting, CAD-mechanical Design, Softwareentwicklung.

Résultat

Der Prototyp ist teils im Bau, teils noch in der Entwicklungsphase, die Software-Architektur ist noch in den Anfängen.

Perspectives

In einer nächsten Phase soll das Produkt fertiggestellt und im Labor sowie später auf der Schiene auf seine Tauglichkeit getestet werden.