Anwendung und Optimierung des Schweizer Interprofessionalitäts-Evaluationsinstruments SIPEI

Interprofessionalität im Gesundheitswesen ist relevant. Dieses Projekt untersucht die interprofessionelle Zusammenarbeit in verschiedenen Interventionsbereichen bzw. verschiedenen Institutionen.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Santé
  • Pôle de recherche Efficacité et durabilité dans le système de santé
  • Champ de recherche Assessments, interventions, outcomes
  • Organisme de financement OFSP
  • Durée (prévue) 01.06.2019 - 31.10.2020
  • Direction du projet Kai-Uwe Schmitt
  • Mots-clés Interprofessionalität, Gesundheit

Contexte initial

Die interprofessionelle Zusammenarbeit verschiedener Interventionsbereichen bzw. verschiedener Institutionen wird analysiert. Die Auswertung soll den aktuellen Zustand der Interprofessionalität abbilden. Dabei fliessen die Sicht der Patienten, der Team-Mitarbeitenden sowie von Mitarbeitenden mit Führungsfunktion ein. Zur Anwendung kommt das von der Universität Bern entwickelte Schweizer Interprofessionalitäts-Evaluationsinstruments SIPEI.

But

Das Instrument SIPEI wurde entwickelt, um die interprofessionelle Zusammenarbeit im Gesundheitswesen der Schweiz besser analysieren zu können. Dieses Projekt wendet das Instrument erstmalig an, validiert und evaluiert es.