VOC Prognosetool, Machbarkeitsstudie

Dank eines Berechnungsmodells für die Raumluftkonzentration an flüchtigen Verbindungen kann die Erne AG die resultierende Innenraumluftkonzentration von VOCs bereits in der Planungsphase berechnen.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Technique et informatique
  • Pôle de recherche Technique de production
  • Champ de recherche Gestion des risques et l'analyse des valeurs extrêmes
  • Durée (prévue) 01.02.2017 - 01.11.2017
  • Direction du projet Daniel Bättig
  • Mots-clés VOC, Holzbaustoffe, Diffusion, Physikalisches Modell, Statistische Regression

Contexte initial

1. Die im physikalischen Modell verwendeten Parameter werden mit den verfügbaren Datendokumenten von Produktionslosen von Baustoffen gefittet. 2. Implementation in Java des Modellsl mit einem Eingabefenster für die jeweiligen Daten aus Produktionslosen der Baustoffe. 3. Modellierung der im physikalischen Parameter in Funktion der Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Test des Modells auf Sensitivität von Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

But

Implementation eines pyhsikalischen Modells mit Eingabefenster für die jeweiligen Daten aus Produktionslosen der Baustoffe und Modellierung der im physikalischen Parameter in Funktion der Temperatur und Luftfeuchtigkeit.

Compétences clés

Mathematische Modellierug, Statistik, Diffusion, Java-Implementierung

Résultat

Die Anwendung der BV für holzverarbeitende Betriebe wurd in 3 Anwendungen entwickelt und praktisch erprobt (Bauteilvermessung, Virtuelles Fügen, Mustererkennung in Kappschnitten)

Perspectives

Implementierung der Temperaturabhängigkeit der Prognose in das Java-Programm.