Begleitende Erfolgskontrolle zu Kommunikationsprojekten für Institutionelle Bauherren 2017-2020

Im mehrjährigen Projekt wird der Erfolg von separat eingereichten Projekten im Bereich Entscheidungsprozesse und Materialwahl gemessen, u.a. mit einer Online-Erhebung bei Entscheidern von Bauprojekten und Analysen zur Marktentwicklung.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Architecture, bois et génie civil
  • Pôle de recherche Economie numérique de la construction et du bois
  • Champ de recherche Management et études de marché
  • Organisme de financement OFEV
  • Durée (prévue) 01.06.2017 - 31.03.2021
  • Responsable du projet Birgit Neubauer-Letsch
  • Direction du projet Birgit Neubauer-Letsch
  • Équipe du projet Birgit Neubauer-Letsch
    Christa Gertiser
    Ivana Krajnovic
  • Partenaires - établissements de recherche, y c. BFH HESB | Architecture, bois et génie civil
  • Mots-clés Entscheidungsprozesse, Materialwahl, Datengrundlagen, institutionelle Bauherrschaft

Contexte initial

Die Zielgruppe Investoren mit Fokus Inst. Bauherrschaften soll im Zeitraum 2017– 2020 mit koordinierten Projekten von Projektpartnern für den Holzeinsatz in Gebäuden sensibilisiert werden. Mit dem vorliegenden Projekt ist eine effiziente, begleitende Erfolgskontrolle zu den separat eingereichten Kommunikationsprojekten von Espazium, Wüest Partner und Lignum vorgesehen, einschliesslich einer Online-Erhebung vor den Projektstarts zur Nullmessung.

But

Auf Basis einer Online-Erhebung zum Informations- und Entscheidungsverhalten bei Projektstart und kontinuierlichen Analysen zur Marktentwicklung wird der Erfolg von mehreren Projekten mit Fokus Institutionelle Bauherrschaften gemessen.

Compétences clés

Marktforschung, Marktanalysen im Baubereich, Entscheidungsforschung

Résultat

Die Online-Erhebung zum Informations- und Entscheidungsverhalten in den Zielgruppen wurde im Herbst 2017 erfolgreich durchgeführt. Die Ergebnisse der Erhebung, die ergänzenden Analysen zur Marktentwicklung und die Ergebnisse der Projektpartner werden im umfassenden Jahresbericht 2017 veröffentlicht. Dieser koordinierte Bericht wird in einem nationalen Newsletter des Bundesamtes für Umwelt, Aktionsplan Holz im März 2018 kommuniziert.

Perspectives

Die Analysen zur Marktentwicklung und die Koordination der Jahresberichte 2018 – 2020 werden im Rahmen des Projektes weitergeführt. Für 2020/2021 ist eine Wiederholung der Online-Erhebung geplant.