Smart-Batt – Smart Battery Monitoring and Management System

Li-Ionen Batterien gewinnen zunehmend auch im Automobilbereich Bedeutung. Solche Batterien benötigen jedoch eine Überwachungselektronik um Schäden an der Batterie durch unsachgemässe Behandlung zu vermeiden.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Technique et informatique
  • Pôle de recherche Energie, transport, mobilité
  • Champ de recherche Energy, Transportation, Mobility
  • Durée 01.01.2006 - 28.02.2007
  • Direction du projet Andrea Vezzini
  • Équipe du projet Stefan Brönnimann
    René Vollenwyder
    Vincent Affolter
  • Mots-clés Batterie, Überwachung, Monitoring System, BMS

Contexte initial

Basierend auf den Erfahrungen aus den Projekten «Lange Segelflugzeug» und «Spirit of Bike» konnte ein Modell der Batterie entwickelt werden, welches neben einem eigentlichen Ladungszähler auch den Alterungsprozess und die Umgebungsbedingungen berücksichtigt. Besonderen Wert wurde auch auf die Entwicklung einer optimalen Strategie für den Ladungsausgleich gelegt, um eine möglichst hohe Uniformität der Ladung zwischen den einzelnen Zellen zu erreichen.

But

Li-Ionen Batterien im Automobilbereich benötigen eine Überwachungselektronik um Schäden an der Batterie durch unsachgemässe Behandlung zu vermeiden. An der BFH-TI wurde ein solches Batterie-Monitoring-System (BMS) entwickelt.

Compétences clés

Industrieelektronik, Batterie Management Systeme, Li-Ionen-Batterien

Résultat

Das BMS konnte fertigentwickelt und als Prototyp verschiedenen Interessenten demonstriert werden. Der Prototyp hat die Erwartungen erfüllt, muss aber für eine Industrialisierung noch überarbeitet werden. Das gleiche gilt für die Software, welche gewissen Standards der Automobilindustrie genügen muss.

Perspectives

Im Rahmen der Weiterentwicklung wurde eine Kooperation mit der Firma nutech invest gmbh (Schweiz) und der Impact Automotive Technologies Sp. z o.o. (Polen) begonnen.