Waldmonitoring mit Sentinel-2 Satellitenbildern

Informationen über den Zustand und die Entwicklung des Waldes sind elementar für eine erfolgreiche und nachhaltige Waldbewirtschaftung. Die Sentinel-2 Satellitenmission der ESA eröffnete 2015 neue Perspektiven und Anwendungsmöglichkeiten.

Fiche signalétique

  • Département HESB|Haute école des sciences agronomiques,forestières et alimentaires
  • Pôle de recherche Forêt multifonctionnelle
  • Champ de recherche Forêt et société
  • Durée (prévue) 01.08.2017 - 31.12.2018
  • Responsable du projet Dominique Weber
  • Direction du projet Dominique Weber
  • Équipe du projet Simon Spöhel
    Christian Rosset
    Valère Martin
    Viola Sala
    Dominique Weber
  • Partenaires - secteur public BAFU
    Burgergemeinde Bern Forstbetrieb
    Kt Bern
    Kt Glarus
    Kt Graubünden
    Kt Tessin
    Kt Waadt
    Kt Zürich
  • Mots-clés Wald, Fernerkundung, Monitoring, Sentinel-2, Satellitenbilder

Contexte initial

Im Rahmen dieses Projektes werden Methoden entwickelt und getestet, um das Potenzial von Sentinel-2 für die Waldwirtschaft zu nutzen und für die Praxis greifbar zu machen. Im Vordergrund stehen dabei mindestens die Ermittlung des Laub-/Nadelholzanteils, die Klassifizierung von Hauptbaumarten sowie die zeitnahe Erkennung von Veränderungen. Die Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus der Praxis, sowie der Wissenstransfer sind zentraler Bestandteil dieses Projektes.

But

Ziel ist das hohe Potenzial von Sentinel-2 für die Waldwirtschaft zu nutzen und für die Praxis greifbar zu machen. Am Ende dieses Projektes stehen praxistaugliche Informationen über den Waldzustand und die Waldentwicklung zur Verfügung.

Compétences clés

Fernerkundung, Bildverarbeitung, statistische Auswertung, räumliche Modellierung, Programmierung (Pyhton, R), sowie die Anwendung der entwickelten Methoden im Bereich Waldmanagement und Waldinventur.