Brandsicherheit und Holzbau - Fassaden

Anfang 2005 sind neue Brandschutzrichtlinien für den Holzbau in Kraft getreten, dies konnte nur durch aktive Forschungstätigkeiten erreicht werden. Brandschutz bei Holzfassaden war ein Teilprojekt einer grösseren Forschungsinitiative.

Fiche signalétique

  • Département HESB | Architecture, bois et génie civil
  • Pôle de recherche Construction en bois, les structures et l'architecture
  • Champ de recherche Construction bois, structures existantes et protection du patrimoine
  • Organisme de financement OFEV | bois21
  • Durée 21.05.2004 - 20.10.2006
  • Responsable du projet Heinz Weber
  • Direction du projet Daniel Schild
  • Partenaires - secteur privé Ingenieurbüro für Brandschutz an Fassaden, D-04105 Leipzig
    Josef Kolb AG, CH-Uttwil
    Makiol + Wiederkehr, Dipl. Holzbau-Ing. HTL/SISH, CH-5712 Beinwil am See
  • Partenaires - établissements de recherche, y c. BFH Eidg. Technische Hochschule, ETH, CH-Zürich
    Holzforschung Austria, A-1030 Wien
    MFPA Leipzig
  • Partenaires - secteur public Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen, VKF, CH-Bern
  • Mots-clés Fassade, Brandschutz, Brandverhalten, Oberflächenbrandverhalten, Mehrgeschossig, Holzbau

Contexte initial

Zuerst musste ein Prüfverfahren für vorgehängte, hinterlüftete Fassaden erarbeitet werden. Um das gewählte Prüfverfahren zu verifizieren, wurden unter anderen realmassstäbliche Versuche vorgenommen. In einem Prüflabor in Deutschland wurden grossflächige Fichtenfassaden geprüft. Bei den Brennbarkeitsversuchen wurden verschiedene Holzarten, Holzwerkstoffe, Oberflächentypen und -behandlungen ins Prüfprogramm aufgenommen. Der Gesamtprüfumfang lag bei 123 Einzelprüfungen.

But

Erarbeitung von Grundlagen, Massnahmen und Konzepten für mehrgeschossige, brandschutztechnisch optimierte Holz-Aussenwandbekleidungen. Der Hauptfokus liegt auf Holzfassaden an Gebäuden mit vier bis sechs Geschossen.

Compétences clés

Die Berner Fachhochschule konnte mit ihrem Know How in Holzbau wichtige Ergebnisse erarbeiten und veröffentlichen. Die neuen Brandschutzrichtlinien basieren im Bereich Fassaden zu einem grossen Teil auf diesem Projekt.

Résultat

Die Wahl von Fichte für die Versuche hat sich als gut erwiesen. Beinahe alle anderen Materialien weisen ein weniger dynamisches Verhalten auf. Es zeigte sich, dass Fassaden aus Holz den Verlauf eines Brandes nicht signifikant beeinflussen.

Perspectives

Es kann davon ausgegangen werden, dass mit den vorliegenden Forschungsergebnissen der Weg zu sicheren, im Brandfall beherrschbaren, mehrgeschossigen Holzfassaden bereitet ist. Die Resultate wurden in die neue Richtlinie aufgenommen.