Veranstaltungen im Gesundheitswesen

Die Plattform Interprofessionalität führt am 19. November in Bern eine Tagung durch, an der die wirtschaftlichen Aspekte der Interprofessionalität thematisiert und konkrete Vorschläge für die Finanzierung der interprofessionellen Zusammenarbeit diskutiert werden. Das Ziel ist, notwendige Rahmenbedingungen für eine gute interprofessionelle Zusammenarbeit zu definieren.

Vor dem Hintergrund der alternden Bevölkerung, der demografischen Entwicklung und der Zunahme chronischer Krankheiten, steht das Gesundheitssystem zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Gefragt sind neue, innovative Versorgungssysteme, die hinsichtlich der Versorgungsqualität, Effektivität und Effizienz hohen Anforderungen genügen.

Die interprofessionelle Zusammenarbeit im ambulanten Bereich wird als eine Lösung vorgebracht, um die Qualität und Sicherheit der Patientenversorgung zu verbessern und aufgrund der Abnahme von Rehospitalisierungen auch die Gesundheitskosten zu reduzieren.

Zur Konkretisierung dieses Themas wird es zu Beginn des Symposiums ein einführendes Referat geben, danach werden verschiedene Beispiele von bewährten Praktiken vorgestellt und schliesslich bietet ein politischer Runder Tisch die Möglichkeit, die interprofessionelle Zusammenarbeit innerhalb der aktuellen Rahmenbedingungen näher zu diskutieren und Perspektiven für die Zukunft des Gesundheitssystems zu identifizieren.