Nurse-Practitioner 15. Juni 2021

Einbettung Advanced Practice Nursing und interprofessionelle Zusammenarbeit

15.06.2021, 10.00-16.30 Uhr – BFH Gesundheit, Schwarztorstrasse 48, Bern

Steckbrief

  • Startdatum 15.06.2021, 10.00-16.30 Uhr
  • Ort BFH Gesundheit, Schwarztorstrasse 48, Bern
  • Anmeldefrist 30. Mai 2021
  • Kosten CHF 80 (CHF 40 für Student*innen)
Bild Nurse-Practitioner-Symposium

Chronische Krankheiten sind aufgrund von demografischen Veränderungen in der Schweiz stark verbreitet. Betroffene Personen bedürfen einer umfassenden Betreuung – etwa durch Advanced Practice Nurses (APN). Diese neuen erweiterten Rollen von nichtärztlichen Gesundheitsfachpersonen etablieren sich zunehmend auch in der Schweiz. Sie finden sich in verschiedenen Behandlungskontexten, beispielsweise in der Grund- sowie Primärversorgung.

Die Rolle der APN in der Schweiz ist noch jung. In diesem Zusammenhang stellen sich verschiedene Fragen zum Kompetenzbereich der APN oder zur Abgrenzung von anderen Gesundheitsfachpersonen, aber auch zur Einbettung der APN-Rollen in den diversen Settings sowie zur interprofessionellen Zusammenarbeit.

APN können in ihrem Fachgebiet eigenständig komplexe Situationen von Patienten*innen beurteilen. Sie erfassen die klinische und pflegerische Gesamtsituation einer Person, unterstützen deren Selbstmanagement, wirken präventiv und berücksichtigen gesundheitsfördernde Aspekte. Die Dringlichkeit weiterführender Behandlungsmassnahmen kann durch die Betreuungskontinuität der APN adäquat eingeschätzt werden. Dadurch ergeben sich weniger notfallmässige Arztkonsultationen oder Hospitalisationen. Die Kommunikation und Koordination unter Fachpersonen werden verbessert.

Wir laden Sie ein, am Nurse-Practitioner-Symposium gemeinsam mit uns, das Themengebiet der APN genauer zu beleuchten.

Programm

10:00 Uhr

Begrüssung

10:15 Uhr

Christine Teuscher, cand. MScN, NP Grundversorgung,
Silvan Studer, cand. MScN, NP Grundversorgung
NP in der Grundversorgung: Neu in der Rolle. Illustration anhand von Patientenfällen

11:15 Uhr

Dr. med. Ursula Klopfstein, Dozentin BFH, Hausärztin
Die Geschichte des Patienten, über das Wesen der Anamnese im klinisch diagnostischen Prozedere

12:15 Uhr

Mittagspause

13:30 Uhr

Posterpräsentationen

14:00 Uhr

Workshop 1:
Dr. Christoph von Dach, DNP, Dozent BFH, stv. Direktor Pflege und Leiter Pflegeentwicklung soH
Diskussion zur Abgrenzung des APN-Kompetenzbereichs von anderen Berufen im Gesundheitswesen

 

Workshop 2:
Manuela Wyss, MScN, PDL Alters- und Pflegeheim Gerlafingen
Die APN-Rolle bei geriatrischen Patientinnen und Patienten

 

Workshop 3:
Prof. Dr. Maya Zumstein-Shaha, FAAN, stv. Studiengangsleiterin MScN BFH
APN-CH Reglementierung

 

Workshop 4 (Englisch):
Dian Traisci-Marandola, DNP, RN, MPH, FAAN, Peds Nurse Practitioner & Public Health Nurse, College Relations – Manager
Transition to practice: APRN-role in New York City and Zurich

 

Workshop 5 (Englisch):
Krista S. Chavez, RN, FNP-BC, 
Andrew A. Dwyer, PhD, FNP-BC, FNAP, FAAN
The Family Nurse Practitioner: American perspectives on opportunities, challenges and joys

15:00 Uhr

Pause

15:30 Uhr

Stéphanie Hegi, Leitung Spitalapotheke Lindenhofgruppe AG (Bern)
Schnelle Informationsmöglichkeiten von Arzneimitteln

16:30 Uhr

Schlusspunkt

Lageplan