Wir feiern den Welt-Frühgeborenen-Tag

05.11.2019 Am 17. November 2019 ist Welt-Frühgeborenen-Tag. Dieser macht auf die herausfordernde Situation der betroffenen Familien aufmerksam. Die Berner Fachhochschule und das Inselspital, Universitätsspital Bern feiern diesen Tag mit einem Fest.

Weltweit kommt 1 von 10 Babys zu früh zur Welt. Das zerbrechliche Leben bedeutet bange und herausfordernde Situationen für die betroffenen Familien. Daran erinnert der Welt-Frühgeborenen-Tag am 17. November 2019 und er zeigt, wie wichtig die Betreuung, Begleitung und Unterstützung der Familien ist. Deshalb veranstalten die Berner Fachhochschule und das Inselspital, Universitätsspital Bern an diesem Tag ein Fest – für betroffene Familien und für Interessierte.

Organisiert wird das Fest von den Verantwortlichen des Projekts «Transition to Home». Im Projekt wird ein einzigartiges Versorgungsmodell entwickelt: Ein interprofessionelles Team begleitet die Familien ab Geburt, während der Zeit im Spital sowie bis 6 Monate nach Spitalaustritt zu Hause.

Unser Fest wird bunt und fröhlich. Die Teilnehmenden können sich mit Fachpersonen der Neonatologie im informellen Gespräch austauschen, sich mit anderen Betroffenen bei Speis und Trank unterhalten. Auch auf die Kinder wartet ein spezielles Programm.

Das Fest findet am Sonntag, 17. November 2019 von 11.00 bis 16.00 Uhr in der Aula im PROGR (Waisenhausplatz 30, 3011 Bern) statt. Der Erlös des Anlasses geht zugunsten des Projekts «Transition to Home».

Fachgebiet: Forschung, Pflege, Hebamme
Rubrik: Forschung