Adrian Rufener neuer Präsident des Schweizerischen Berufsverbands der Ernährungsberater*innen SVDE

25.05.2021 Adrian Rufener wurde an der GV des Schweizerischen Berufsverbands der Ernährungsberater*innen SVDE vom 16. April 2021 zum Präsidenten gewählt. Berufspolitische Themen will er künftig verstärkt in die Ausbildung der Ernährungsberater*innen einfliessen lassen.

Wir gratulieren Prof. Adrian Rufener, Dozent im Bachelor-Studiengang Ernährung und Diätetik, zu seiner Wahl zum Präsidenten des Schweizerischen Berufsverbands der Ernährungsberater*innen SVDE. Die Wahl erfolgte an der Generalversammlung des Berufsverbands am 16. April 2021. Bereits seit mehreren Jahren setzt sich Adrian Rufener mit berufspolitischen Themen der Ernährungsberater*innen auseinander; in seiner Diplomarbeit, anschliessend als Mitglied der Bildungskommission des Berufsverbands und seit 2013 als Verantwortlicher für den Bereich Bildungsstandards im Vorstand des SVDE. Er war massgeblich an der Erarbeitung des Gesundheitsberufegesetzes (GesBG) beteiligt, indem er die Ausarbeitung der berufsspezifischen Kompetenzen leitete. «Ich will den Stellenwert und die Anerkennung unseres Berufsstandes weiter vorantreiben und in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt auf die Klärung der Qualitätssicherung legen», schreibt Adrian Rufener zu seinem Amtsantritt. «Das Mandat bietet eine exzellente Möglichkeit», sagt Adrian Rufener ausserdem, «berufspolitische Themen noch stärker in die Ausbildung zu integrieren und die Student*innen für diese Ebene zu sensibilisieren.» 

Fachgebiet: Gesundheit, Forschung, Ernährung + Diätetik, Studium
Rubrik: Forschung, Studium, Weiterbildung