Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung

Sie lernen die Betreuung und Pflege forensisch psychiatrischer Patient*innen in psychiatrischen Kliniken, Einrichtungen des Massnahmenvollzugs und ambulanten Settings zu gewährleisten.

Der CAS- Studiengang

  • richtet sich an in der forensischen Psychiatrie tätige Pflegefachpersonen sowie Fachpersonen mit ähnlicher Ausbildung und Erfahrung in vergleichbaren Vollzugseinrichtungen;
  • befasst sich unter anderem mit den Themen Milieugestaltung, Psychopathologie, Gesundheitsförderung, Persönlichkeitsentwicklung, forensische Therapien, rechtliche Fragen und der Reflexion Ihrer eigenen beruflichen Rolle;
  • bietet Ihnen die Wahl, Ihre therapeutischen Kompetenzen in Adherencetherapie, Motivational Interviewing oder der kognitiven Verhaltenstherapie zu vertiefen.

     

CAS Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Certificate of Advanced Studies (CAS)
  • Dauer 26 oder 27 Studientage, teilweise Online-Durchführung in kleinen Zeiteinheiten auf mehrere Tage verteilt.
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist Der Studienstart ist mit jedem anrechenbaren Fachkurs möglich.
  • Anzahl ECTS 12 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 6'400
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern + Online
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung Fortlaufende Durchführung

Inhalt + Aufbau

Porträt

Wir befähigen Sie zur problem-, ressourcen- und zielorientierten Pflege von forensisch psychiatrischen Patient*innen. Deren Betreuung und Pflege können Sie in verschiedenen psychiatrischen Kliniken, Institutionen des Massnahmenvollzugs und in ambulanten Settings gewährleisten. Sie lernen spezifische Konzepte der Forensik und befassen sich thematisch mit Milieugestaltung, Psychopathologie, Gesundheitsförderung, Persönlichkeitsentwicklung, forensischen Therapien, rechtlichen Fragen und der Reflexion Ihrer eigenen beruflichen Rolle. Sie vertiefen Ihre therapeutische Kompetenz in einem Gebiet Ihrer Wahl, und können so Probleme in Ihrer Praxis in geeigneter Weise unter Berücksichtigung aktuellen Wissens und Evidenz einer Lösung zuführen.

Ausbildungsziel

Im CAS-Studiengang erwerben Sie die Kompetenzen, forensisch psychiatrische Patient*innen umfassend und fundiert zu pflegen. Sie können

  • die Milieus bewusst und zielgerichtet gestalten, so dass diese für alle Beteiligten anregend und sicher sind;
  • forensische Psychopathologie beschreiben;
  • Methoden der Gesundheitsförderung und Prävention nutzen;
  • rechtliche Rahmenbedingungen erläutern und Frei- und Spielräume erkennen und nutzen;
  • die Entwicklung der Persönlichkeit beschreiben und im Kontext der forensischen Tätigkeit wahrnehmen und fördern;
  • forensische Therapien beschreiben und ihre Vor- und Nachteile erläutern;
  • Ihre eigene berufliche Rolle reflektieren.

Nach Wahl können Sie eine therapeutische Methode (Motivational Interviewing, Adherencetherapie oder kognitive Verhaltenstherapie) in Ihrem Berufsfeld sinnvoll nutzen und Ihren Patient*innen dadurch einen therapeutischen Mehrwert anbieten. Die detaillierten Bildungsziele finden Sie in den Ausschreibungen der einzelnen Fachkurse.

Aufbau

Struktur CAS Forensisch Psychiatrische Pflege und Betreuung Bild vergrössern

Der CAS-Studiengang «Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung» besteht aus dem Fachkurs «Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung», einem der drei Fachkurse «Adherencetherapie», «Kognitive Verhaltenstherapie» oder «Motivational Interviewing» sowie einem der drei Evidence Based Practice-Module «Review», «Care Report», «Projekt».

Pflichtmodule

Fachkurs «Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung» (4 ECTS-Credits)

  • Milieugestaltung / Safewards / Hospitalismus
  • Forensische Psychopathologie
  • Gesundheitsförderung
  • Rechtliche Fragen
  • Entwicklung der Persönlichkeit
  • Forensische Therapien
  • Reflexion der eigenen Rolle

Evidence Based Practice-Modul «Care Report», «Project» oder «Review» (4 ECTS-Credits)

  • Sie besuchen vier Kolloquien zur Erstellung der Abschlussarbeit
  • Sie besuchen zehn Journalclubs
  • Sie verfassen eine Abschlussarbeit
  • Sie präsentieren ihre Abschlussarbeit in einer öffentlichen Veranstaltung

Wahlpflichtmodule

Fachkurs «Adherencetherapie» (4 ECTS-Credits)

  • Grundlagen der Adherencetherapie; die Rolle des/der Adherence-Therapeut*in
  • Adherenceassessment
  • Wahrnehmung der inneren und äusseren Ressourcen
  • Die Entwicklung des eigenen Weges 
    Evidenz der Adherencetherapie
  • Abschluss und Evaluation der Adherencetherapie

Fachkurs «Kognitive Verhaltenstherapie» (4 ECTS-Credits)

  • Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen
  • Verhaltenstherapeutische Behandlungsansätze für Klient*innen mit Persönlichkeitsstörungen oder Angst und Zwangsstörungen
  • Kognitive Verhaltenstherapie bei schizophrenen Störungsbildern

Fachkurs «Motivational Interviewing» (4 ECTS-Credits)

  • Grundlagenwissen und Hintergrundwissen zu Motivational Interviewing
  • Haltung des Motivational Interviewing
  • Prinzipien des Motivational Interviewing
  • Methoden des Motivational Interviewing
  • Änderungspläne erarbeiten
  • Effektivität des Motivational Interviewing
  • Umsetzen des Motivational Interviewing in die Praxis

Die Kompetenznachweise dieses CAS-Studiengangs bestehen aus den Kompetenznachweisen der Fachkurse und des gewählten Evidence-Based-Practice-Moduls zusammen.

Titel + Abschluss

Certificate of Advanced Studies (CAS) in «Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung»

Label e-Log

Voraussetzungen + Zulassung

In der forensischen Psychiatrie tätige Pflegefachpersonen sowie Fachpersonen mit Erfahrung in vergleichbaren Vollzugseinrichtungen.

Der CAS Studiengang baut auf Ihrem Wissen und Ihren Fähigkeiten als Berufsfachperson auf. Sie bringen gute Basiskenntnisse und praktische Erfahrungen aus Ihrem Berufsfeld mit.

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Organisation + Anmeldung

Der CAS-Studiengang dauert je nach Art der belegten Wahlmodule 18 oder 19 Studientage:
Für 12 ECTS-Credits rechnen wir mit einem Workload von 360 Stunden (inkl. Kurstage).
Die Unterrichtszeiten sind in der Regel von 08.30 - 16.30 Uhr.

Die Kosten für den CAS-Studiengang «Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung» stellen sich wie folgt zusammen:

Pflichtmodule

  • Fachkurs «Forensisch psychiatrische Pflege und Betreuung»: CHF 2'300
  • «Evidence Based Practice-Modul»: CHF 1'800

Wahlpflichtmodule

  • Fachkurs «Adherencetherapie»: CHF 2'300
  • Fachkurs «Kognitive Verhaltenstherapie»: CHF 2'300
  • Fachkurs «Motivational Interviewing»: CHF 2'300

Total: CHF 6'400

Wir stellen Ihnen pro belegtem Fachkurs und für das «Evidence Based Practice-Modul» je eine separate Rechnung zu.

Der Unterricht findet online und teilweise vor Ort in Bern statt:

Anmeldefrist

Der Studienstart ist mit jedem anrechenbaren Fachkurs möglich.

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Kopien Ihrer Bildungsabschlüsse (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (JPEG)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Geben Sie bitte im Feld «Bemerkungen» das von Ihnen gewünschte Wahlpflichtmodul sowie das EBP-Modul an. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Rückzugsregelung: Gemäss Weiterbildungsreglement ist ein Rückzug ohne Kostenfolge bis zum Ablauf der Anmeldefrist möglich. Nach diesem Zeitpunkt sind bei einer Abmeldung vor Beginn der Weiterbildung 50% des zu verrechnenden Betrages geschuldet.

Alle Weiterbildungsangebote Psychische Gesundheit und Krankheit

Machen Sie Karriere und entwickeln Sie sich beruflich wie auch persönlich weiter mit einer Weiterbildung an der Berner Fachhochschule Gesundheit.