Körperarbeit und Salutophysiologie

Grundthematik dieses Fachkurses ist die Hebammenarbeit unter Einbezug der erlebten Körperrealität. Durch Körperwahrnehmung wird die Selbstanbindung gefördert, was sich positiv auf physiologische Prozesse und die Bindungsfähigkeit aller Beteiligten auswirkt. Teilnehmende erweitern im Kurs ihre Kompetenzen, komplexe Praxissituationen ganzheitlich zu reflektieren und ihre Arbeitsweise entsprechend auszurichten.

Der Fachkurs besteht aus

  • dem Kurs «Grundlagen Körperarbeit und Salutophysiologie» (Pflichtmodul) und
  • verschiedenen Kursen zum Themengebiet Körperarbeit (Wahlpflichtmodule) und
  • einem Kompetenznachweis. 

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs
  • Dauer Je nach Kurswahl
  • Unterrichtstage Fr, Sa
  • Anmeldefrist DF 2: 31. Oktober 2024
  • Anzahl ECTS 4 ECTS-Credits (mehr Informationen siehe Aufbau)
  • Kosten CHF 1'800
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung Start mit dem Kurs «Grundlagen Körperarbeit und Salutophysiologie» (Pflichtmodul) möglich:
    Durchführung 1: Daten 2024 noch offen
    Durchführung 2: 14. + 15. März 2025

Inhalt + Aufbau

Portrait

Der Fachkurs bietet die Möglichkeit, sich mit Körperarbeit, Salutophysiologie und Salutogenese auseinanderzusetzen. Er richtet sich an Hebammen und in der Geburtshilfe tätige Fachpersonen, die für ihre Arbeit konkrete, in der Praxis anwendbare Instrumente erarbeiten wollen. Grundthematik ist die Hebammenarbeit unter Einbezug der erlebten Körperrealität, sowohl beim Gegenüber als auch bei sich selbst. Über die Körperwahrnehmung wird die Selbstanbindung gefördert, was sich auf die physiologischen Prozesse und auch auf die Bindungsfähigkeit aller Beteiligten positiv auswirkt. Der Fokus wird auf das Wesentliche und Naheliegende gelegt, das Kohärenzgefühl und somit die Eigenkompetenz werden gestärkt. In der heutigen Zeit, in der vielfältige Einflüsse und Ansprüche zu Verunsicherung, Druck und Entfremdung führen können, ist der Zugang zu den inneren Ressourcen grundlegend wichtig. Die Möglichkeit, die Frau in den verschiedenen geburtshilflichen Situationen durch Körperarbeit konkret mit ihrem eigenen Potenzial in Verbindung zu bringen, eröffnet eine zielführende und nachhaltige Arbeitsweise.  

Wird diese Haltung mit fundierten geburtshilflichen Kenntnissen des Hebammenhandwerks verbunden, ergibt sich eine sinnvolle und befriedigende Arbeitsweise, das Kohärenzgefühl der Hebamme und die Freude am Beruf werden gestärkt.

Ausbildungsziel

  • Sie vertiefen Ihr Verständnis für das Zusammenspiel von Körper, Psyche und Umfeld. 

  • Sie sind vertraut mit der salutogenetischen Sicht- und Arbeitsweise.  

  • Sie erfahren die Wirkung von Interventionen aus der Körperarbeit.  

  • Sie sind in der Lage, Ihre Erkenntnisse in Ihrem beruflichen Alltag umzusetzen. 

Der Fachkurs besteht aus einem Pflichtmodul, verschiedenen Wahlpflichtmodulen im Umfang von 3 ECTS und einem Kompetenznachweis im Umfang von 1 ECTS. Sie können aus der Liste der untenstehenden Angebote wählen:  

Pflichtmodul  

Wahlpflichtmodule  

  • Eigenerfahrung, Reflexion, Diskussion 

  • Theoretische Inputs, Schlüsselkonzepte 

  • Praktische Anwendung innerhalb der Gruppe 

  • Fallbeispiele aus der Praxis 

Nach Erreichen von 3 ECTS aus Pflicht- und Wahlpflichtmodulen muss ein Kompetenznachweis in Form einer Reflexion oder einer Fallbearbeitung im Umfang von 1 ECTS abgelegt werden.  

Titel + Abschluss

Fachkurs in «Körperarbeit und Salutophysiologie»

Der Fachkurs setzt sich zusammen aus dem Kurs «Grundlagen Körperarbeit und Salutophysiologie» (Pflichtmodul) und aus Wahlpflichtmodulen zur Körperarbeit. Wenn Sie Kurse im Umfang von 3 ECTS absolviert haben, können Sie einen Kompetenznachweis ablegen, um den Fachkurs im Umfang von 4 ECTS abschliessen zu können. 

Dieser Fachkurs ist ein Wahlpflichtmodul von:

Dozierende

Die Dozierenden entnehmen Sie den einzelnen Kursen.

Voraussetzungen + Zulassung

  • Hebammen und in der Geburtshilfe tätige Fachpersonen

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Organisation + Anmeldung

Die Anzahl der Kurstage richtet sich nach den gewählten Kursen.
Unterrichtszeiten: in der Regel von 9.15 bis 17.15 Uhr (Mittagspause 1 Stunde).

Start mit dem Kurs «Grundlagen Körperarbeit und Salutophysiologie» (Pflichtmodul) möglich: 
Durchführung 1: 2024 noch offen
Durchführung 2: Fr + Sa, 14. + 15. März 2025

Weitere Unterrichtsdaten entnehmen Sie bitte den einzelnen Wahlpflichtkursen:

Anmeldung


Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Kopien Ihrer Bildungsabschlüsse (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (JPEG)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Rückzugsregelung: Gemäss Weiterbildungsreglement ist ein Rückzug ohne Kostenfolge bis zum Ablauf der Anmeldefrist möglich. Nach diesem Zeitpunkt sind bei einer Abmeldung vor Beginn der Weiterbildung 50% des zu verrechnenden Betrages geschuldet.

Alle Weiterbildungsangebote Geburtshilfe

Verhelfen Sie dem Leben zu einem guten Start!