Prozessbasierte Arbeit und Mangelernährung

Durch Absolvieren dieses Fachkurses können Sie Ihren ausländischen Ausbildungsabschluss in Ernährung und Diätetik in der Schweiz anerkennen lassen.

Der Fachkurs:

  • vermittelt Ihnen den ernährungstherapeutischen Prozess und befähigt Sie, diesen als strukturelles Hilfsmittel zu nutzen, um sich auf stationäre Beratungen vorzubereiten, diese durchzuführen und zu dokumentieren.
  • macht Sie mit den verschiedenen Formen einer Mangelernährung bekann.
  • befähigt Sie, die möglichen Ernährungsprobleme, deren Ätiologie, Symptome und Anzeichen gezielt zu erfassen und entsprechende ernährungstherapeutische Diagnosen zu formulieren sowie evidenzbasierte ernährungstherapeutische Massnahmen zu planen.
  • vermittelt Ihnen die Grundlagen zu Geriatrie, Palliative Care, Dysphagie und COPD und zeigt Ihnen, wie die jeweilige Thematik die ernährungstherapeutische Arbeit beeinflusst.

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Fachkurs
  • Dauer KW 48 – KW 04
  • Unterrichtstage Diverse Unterrichtstage (Dienstag/Mittwoch/Donnerstag)
  • Anmeldefrist KW 42
  • Anzahl ECTS 6 ECTS-Credits
  • Kosten CHF 2'700
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung Jährlich, KW 48 – KW 04

Inhalt + Aufbau

Porträt

Beim Fachkurs handelt es sich um das Modul Prozessbasierte Arbeit und Mangelernährung des Bachelor-Studiengangs Ernährung und Diätetik, das nur Personen zur Anerkennung ihres ausländischen Ausbildungsabschlusses geöffnet wird.

Sie lernen, mit Hilfe des Ernährungstherapeutischen Prozesses die Beratung von mangelernährten Patientinnen und Patienten systematisch vorzubereiten. Sie erwerben Grundlagen zu den pathophysiologischen Mechanismen, dem Screening und dem Assessment und erlernen evidenzbasierte ernährungstherapeutische Massnahmen zur Therapie der verschiedenen Formen der Mangelernährung.

Ausbildungsziel

  • Sie kennen den Ernährungstherapeutischen Prozess. Sie nutzen das Prozessmodell als strukturelles Hilfsmittel für die Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation von stationären Beratungen.
  • Sie kennen die verschiedenen Formen einer Mangelernährung. Sie erfassen mögliche Ernährungsprobleme, deren Ätiologie, Symptome und Anzeichen gezielt, formulieren entsprechende Ernährungs-Diagnosen, planen evidenzbasierte Ernährungs-Interventionen und schätzen den therapeutischen Fortschritt korrekt ein.
  • Sie kennen die Grundlagen zu Geriatrie, Palliative Care, Dysphagie und COPD und wissen wie die jeweilige Thematik die ernährungstherapeutische Arbeit beeinflusst.
  • Sie führen stationäre Beratungen bei mangelernährten Patientinnen und Patienten durch, wobei hier der Fokus auf eine gezielte Situationserfassung, Schwerpunktsetzung und Befähigung gelegt wird.
  • Prozessmodelle Ernährungstherapeutischer Prozess ETP / Nutrition Care Process NCP
  • Formen, pathophysiologische Mechanismen, Ätiologie von verschiedenen Formen der Mangelernährung
  • Screeningtools bei Mangelernährung
  • Evidenz Ernährungstherapie und Nährstoffmodifikation
  • Skills Training Beratung inkl. Beratungstraining mit standardisiertem Patienten
  • Skillslab Kochen: Energie- und proteinreiche Ernährung
  • Geriatrie
  • COPD
  • Palliative Care und Mangelernährung
  • Dysphagie
  • Dokumentation
  • Fallseminare
  • Kommunikationstraining zum Fallseminar
  • Seminare
  • Vorlesungen
  • Skillslab Kochen

Der Kompetenznachweis besteht aus einer praktischen Prüfung. 

  • Sie bereiten eine Konsultation am Krankenbett vor.
  • Sie führen die Konsultation durch und werten sie aus.
  • Sie präsentieren die Auswertung.

Titel + Abschluss

Fachkurs in «Prozessbasierte Arbeit und Mangelernährung»

Dozentinnen + Dozenten

Dozentinnen und Dozenten des Bachelor-Studiengangs Ernährung und Diätetik sowie externe Dozierende

Partner

Voraussetzungen + Zulassung

Gesuchstellende zur Anerkennung ihres ausländischen Ausbildungsabschlusses im Bereich Ernährung und Diätetik.

Zulassungsbedingungen

Schulische Voraussetzungen

Ausländischer Ausbildungsabschlusses im Bereich Ernährung und Diätetik

Sprachkenntnisse

  • Deutsche Sprachkenntnisse Niveau C1
  • Englischkenntnisse zum Lesen und Bearbeiten englischer Literatur

Organisation + Anmeldung

KW 48 - KW 04
Gesamtarbeitsaufwand: 180 Stunden
Unterrichtszeiten: in der Regel von 8.15–17 Uhr
Diverse Unterrichtstage (gerade KW: Dienstag/Mittwoch/Donnerstag, ungerade KW: Dienstag/Mittwoch)

Anmeldefrist

KW 32

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Kopien Ihrer Bildungsabschlüsse (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (JPEG)
  • Teilentscheid «Ausgleichsmassnahmen» des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) zur Absolvierung einer Zusatzausbildung
  • Nachweis für deutsche Sprachkenntnisse (mindestens Niveau C1)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Rückzugsregelung: Gemäss Weiterbildungsreglement ist ein Rückzug ohne Kostenfolge bis zum Ablauf der Anmeldefrist möglich. Nach diesem Zeitpunkt sind bei einer Abmeldung vor Beginn der Weiterbildung 50% des zu verrechnenden Betrages geschuldet.

Alle Weiterbildungsangebote Ernährung und Diätetik

Haben Sie noch mehr Wissenshunger? Stillen Sie ihn mit einer praxisorientierten Weiterbildung an der Berner Fachhochschule Gesundheit.