P4P Kognitive Funktionelle Therapie

Sie erlernen ein biopsychosozales Modell für die Untersuchung und Behandlung von Patientinnen und Patienten mit chronischen Rückenbeschwerden.

Im P4P Kurs

  • lernen Sie die Kernelemente der Vorgehensweise der «Kognitiven Funktionellen Therapie» kennen,
  • erhalten Sie eine Übersicht zur Diagnose von Rückenschmerzen, die Evidenz und das Dilemma der Behandlung,
  • erfassen Sie die Multidimensionalität von Schmerzmechanismen.
  • lernen Sie, wie Sie das Clinical Reasoning bei chronischen Rückenbeschwerden anwenden.
  • entwickeln Sie die kommunikativen Kompetenzen, um mit komplexen Schmerz-Problematiken umzugehen,
  • entwickeln Sie Kompetenzen, um die kognitiven Aspekte von Motor Learning-Massnahmen in der Praxis umzusetzen.
Bild P4P-Kurs Kognitive Funktionelle Therapie

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kursbestätigung
  • Dauer 2 Kurstage
  • Unterrichtstage 5. + 6. März 2020
  • Anmeldefrist 28. Februar 2020
  • Anzahl ECTS 1 ECTS-Credit
  • Kosten CHF 480
  • Unterrichtssprache Englisch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung 5. + 6. März 2020

Inhalt + Aufbau

Porträt

Kjartan Vibe Fersum aus Norwegen, Dozent der Peter O’Sullivan Pain-Ed Gruppe, präsentiert in Theorie und Praxis die «Kognitive Funktionelle Therapie» bei Schmerzpatientinnen und -patienten.

In diesem zweitägigen Workshop erlernen Sie ein biopsychosozales Modell für die Untersuchung und Behandlung von Patientinnen und Patienten mit chronischen Rückenbeschwerden. Innerhalb des Modells wird der Behandlungsansatz der so genannten «Kognitiven Funktionelle Therapie» aufgezeigt. Dieser Behandlungsansatz integriert Kognition, Bewegung, Lebensstil und Verhalten in die Behandlung solcher komplexen Beschwerdebilder.

Patientendemonstration

Zwei Patienten mit komplexen und chronischen Beschwerden werden vor Ort von Kjartan Vibe Fersum vorgestellt und gemäss der «Kognitiven Funktionellen Therapie» behandelt. Nach jeder Patientendemonstration haben Sie Zeit, um den Behandlungsprozess gemeinsam zu diskutieren.

Diese Weiterbildung wird in Zusammenarbeit mit dem Master-Studiengang Physiotherapie der Berner Fachhochschule angeboten.

«P4P» steht für «Practitioners for Practitioners». In P4P-Kursen werden praxisrelevante Themen mit dem Fokus auf das Wesentliche und in der physiotherapeutischen Praxis Umsetzbare präsentiert. Ausgewählte Expertinnen und Experten vermitteln Wissen und Kompetenzen nach dem 3-E-Prinzip.
 

Was bieten die P4P-Kurse?

Fachkompetenz

Spezialisiertes Fachwissen und reflektierte Praxis.

Unternehmerisches Denken und Handeln

Das Wissen und die Kompetenzen, um im Gesundheitswesen erfolgreich zu sein.

Vernetzung

mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Berufsgruppen, Zuweisenden, Versicherern, Patientinnen und Patienten sowie Kundinnen und Kunden zugunsten der Lebensqualität der Patientinnen und Patienten sowie der Gesellschaft als Ganzes.

Die P4P-Dozierenden

  • sind praktisch tätige Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten.
  • verfügen über langjährige Berufserfahrung im Schweizer Gesundheitswesen, denken unternehmerisch und haben sich in der Branche behauptet. Die Dozierenden überzeugen durch Neugierde, Innovation und Fachwissen.
  • sind mit Grundversorgungsinstitutionen, Spitälern, Kostenträgerinnen und Kostenträgern sowie anderen Gesundheitsfachpersonen und Patientenorganisationen in ihrer Region vernetzt.

Ausbildungsziel

  • Sie verstehen die Kernelemente der Vorgehensweise der «Kognitiven Funktionellen Therapie».
  • Sie erhalten eine Übersicht zur Diagnose von Rückenschmerzen, die Evidenz und das Dilemma der Behandlung.
  • Sie erfassen die Multidimensionalität von Schmerzmechanismen.
  • Sie wenden das Clinical Reasoning bei chronischen Rückenbeschwerden an.
  • Sie entwickeln die kommunikativen Kompetenzen, um mit komplexen Schmerz-Problematiken umzugehen.
  • Sie entwickeln Kompetenzen, um die kognitiven Aspekte von Motor Learning-Massnahmen in der Praxis umzusetzen.

Ab 4 ECTS-Credits und in Kombination mit einem Kompetenznachweis (1 ECTS-Credit) werden die erworbenen ECTS-Credits ausgestellt und können so an den MAS in «Physiotherapeutische Rehabilitation» angerechnet werden. Die Anzahl ECTS-Credits, die mit P4P angerechnet werden, ist begrenzt.

Für diesen P4P-Kurs können Sie 1 ECTS-Credit erwerben.

Die Gebühr für den Kompetenznachweis ist nicht inbegriffen.

Titel + Abschluss

Kurs in «P4P Kognitive Funktionelle Therapie»

Dozent

Kjartan Vibe Fersum, Dozent der Peter O’Sullivan Pain-Ed Gruppe, präsentiert in Theorie und Praxis die «Kognitive Funktionelle Therapie» bei Schmerzpatientinnen und -patienten.

Voraussetzungen + Zulassung

Fachpersonen aus der Physiotherapie, Ergotherapie, Pflege sowie Ärztinnen und Ärzte, Psychologinnen und Psychologen, und weitere an der Thematik interessierte Personen

Es gelten die allgemeinen Zulassungsbedingungen, die Sie im folgenden Dokument finden:

Sprachkenntnisse

Englischkenntnisse sind erforderlich.

Organisation + Anmeldung

2 Kurstage, 5. + 6. März 2020

Mit der Durchführung von Weiterbildungen «vor Ort» (engl. on-site) reagieren wir auf ein wachsendes Bedürfnis vieler Institutionen und Organisationen im Gesundheitswesen: Nicht Sie kommen zu uns, sondern wir kommen zu Ihnen!

Anmeldefrist

28. Februar 2020

  • Anmeldungen werden nach dem Eingangstermin berücksichtigt.
  • Kurzentschlossene melden sich gerne unter +41 31 848 36 55. Die Anzahl Studienplätze ist begrenzt.

Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Alle Weiterbildungsangebote Physiotherapie

Unsere Weiterbildungsangebote lassen sich einzeln oder in Kombination mit anderen besuchen und dadurch modular bis hin zum Master of Advanced Studies (MAS) aufbauen. Das ermöglicht Ihnen eine maximale Flexibilität.