Das geht zu weit! Aggressionen in der Familie – wie gehe ich damit um?

Workshop für Angehörige von Menschen mit psychischer Erkrankung und Demenz.

Im Workshop werden thematisiert:

  • 4-Stufen-Modell zur Einschätzung der Gewalt: die Radar-Treppe,
  • Umgang mit Angst,
  • verbale Deeskalation,
  • Nähe und Distanz wahrnehmen,
  • Krankheit als Entschuldigung.
Workshop Aggressionen in der Familie – wie gehe ich damit um

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Workshop
  • Dauer 1 Tag
  • Unterrichtstage Sa
  • Anmeldefrist 11. Oktober 2020
  • Anzahl ECTS keine
  • Kosten VASK-Mitglieder CHF 60.–
    Nichtmitglieder CHF 160.–
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Gesundheit
  • Nächste Durchführung 24. Oktober 2020

Inhalt + Aufbau

Porträt

Als Angehörige müssen Sie oftmals schwierige Situationen bewältigen, in denen unter anderem auch Aggressionen eine Rolle spielen können. In diesen Momenten helfen Ihnen Techniken der verbalen und nonverbalen Kommunikation, selbstsicherer und selbstbewusster aufzutreten. So können Sie bereits mit der eigenen Haltung einen Kontrapunkt setzen.

Ziele

  • Sie können kritische Situationen erfolgreich bewältigen.
  • Sie können verbale und nonverbale Situationen deeskalieren.

Themen

  • 4-Stufen-Modell zur Einschätzung der Gewalt: die Radar-Treppe
  • Umgang mit Angst
  • verbale Deeskalation
  • Nähe und Distanz wahrnehmen
  • Krankheit als Entschuldigung

Zielpublikum

  • Angehörige mit Pflege- und Betreuungsaufgaben bei Menschen mit psychischer Erkrankung und Demenz.
  • Pflegefachpersonen

Abschluss

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung.

Dozierende

Ida und Mario Galeazzi, Trainer Aggressionsmanagement

Partner

Dieser Workshop ist ein Zusammenarbeitsprojekt der Berner Fachhochschule und der Vereinigung Angehöriger psychisch Kranker VASK.

  • Kontakt VASK: Lisa Bachofen, Präsidentin VASK Bern, E-Mail
  • Kontakt BFH: Manuela Grieser, Studienleiterin Weiterbildung, E-Mail

Organisation + Anmeldung

1 Kurstag

  • Samstag, 24. Oktober 2020, 9 bis 16 Uhr

Anmeldefrist

11. Oktober 2020

Im Rahmen des Online-Anmeldeprozesses benötigen wir von Ihnen folgende Dokumente:

  • Kopien Ihrer Bildungsabschlüsse (im PDF-Format, max. 1 MB pro Dokument)
  • Passfoto (JPEG)

Bitte laden Sie diese Dokumente auch dann hoch, wenn Sie diese bereits im Rahmen einer anderen Anmeldung eingereicht haben. Wenn Sie Fragen oder Probleme bei der Online-Anmeldung haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Geschäftsbedingungen

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Änderungen bleiben vorbehalten. Im Zweifelsfall ist der Wortlaut der gesetzlichen Bestimmungen und Reglemente massgebend.

Alle Weiterbildungsangebote am Departement Gesundheit

Haben Sie noch mehr Wissenshunger? Stillen Sie ihn mit einer praxisorientierten Weiterbildung an der Berner Fachhochschule Gesundheit.