Workshop: Ausbildung Interne Auditorin / Interner Auditor

Tipps zur Vorbereitung aber vor allem zur Umsetzung von internen Audits.

21.01.2020, 09.00-17.00 Uhr bis 22.01.2020, 09.00-17.00 Uhr – 21.01.2020: BFH-HAFL / 22.01.2020: in einem Lebensmittelbetrieb im Raum Bern

Thema und Ziel

Die Durchführung von internen Audits ist ein wichtiges Instrument zur stetigen Weiterentwicklung einer Institution und zur Gewährleistung der gesetzlichen und normativen Vorgaben.

Wichtige Voraussetzung für eine nutzbringende Auditierung sind optimal geschulte Fachpersonen.

Ziel dieses Seminars ist die praxisorientierte und effiziente Ausbildung von internen Auditorinnen und Auditoren. Es ist spezifisch ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Lebensmittelbrache. Ergänzend zu den allgemeinen Kenntnissen für die Leitung interner Audits werden die besonderen Eigenheiten von Audits im Lebensmittelbereich behandelt.

Workshop Ausbilung interner Autitor

Steckbrief

  • Startdatum 21.01.2020, 09.00-17.00 Uhr
  • Enddatum 22.01.2020, 09.00-17.00 Uhr
  • Ort 21.01.2020: BFH-HAFL / 22.01.2020: in einem Lebensmittelbetrieb im Raum Bern
  • Anmeldefrist 12. Januar 2020 (max. Anzahl Teilnehmenden: 12 / Durchführung ab 8 Anmeldungen)
  • Kosten CHF 920 pro Person (inklusive Unterlagen, Pausenerfrischungen)

Wichtige Informationen

Nutzen

Die Teilnehmenden verfügen bei Kursabschluss über die notwendigen Grundlagen des Auditierens. Sie sind in der Lage, ihre Rolle als AuditorIn fachkundig wahrzunehmen.

Attest

Nach erfolgreicher Teilnahme am Abschlusstest erhalten die Teilnehmenden das Attest «Interner QM-Systemauditor».

Zielgruppe

Mitarbeitende, welche am Thema Q-Management interessiert sind und als interne Auditoren eingesetzt werden sollen. Verantwortliche für die Organisation von internen Audits. Führungspersonen, welche die Auditmethodik als Führungsinstrument einsetzen möchten.

Inhalt

  • Ziele / Methodik der Audits
  • Organisation der Auditdurchführung
  • Festlegen der Auditthemen
  • Vorbereitung und Durchführung interner Audits
  • Besondere Aspekte der Auditierung in der Lebensmittelbranche
  • Psychologische Aspekte bei der Auditierung
  • Kommunikation
  • Erstellen des Auditsberichts
  • Verfolgung der Umsetzung von Auditmassnahmen
  • Training mittels realen Audits in einem Lebensmittelbetrieb

Vorbereitung

Die Teilnehmenden erhalten vor Kursbeginn eine Zusammenfassung der Norm ISO 22000:2018 und einen Fragekatalog zur Lernkontrolle.

Referentinnen und Referenten

  • Martin von Arx, Von Arx Engineering AG
  • Beat Ammann, Von Arx Engineering AG
  • Susan Zülli, Berner Fachhochschule, BFH-HAFL

Kontakt

Anfragen zum Thema und Inhalt des Workshops bitte an info@vae.ch oder Tel. +41 55 250 70 70.