Prof. Dr. Magdalena Schindler Stokar

Steckbrief

Prof. Dr. Magdalena Schindler Stokar Direktorin

  • Adresse Berner Fachhochschule
    Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften
    Agrar- Forst- Lebensmittelwissenschaften
    Länggasse 85
    3052 Zollikofen

Tätigkeiten

Lehre

  • bis 2013: BSc Agronomie, BSc Lebensmittelwissenschaften und BSc Waldwissenschaften

  • Organische Chemie

  • Lebensmittelchemie, Lebensmitteltechnologie, Lebensmittelmikrobiologie

Forschung

  • Lebensmittelwissenschaften, Biotechnologie

  • Methangärung

  • Abwasser- und Gewässerschutz

  • Interdisziplinäre Projekte, Forschungskoordination

  • Molkenverwertung

Lebenslauf

  • Schweizerin, geboren am 3. August, verheiratet, 1 erwachsene Tochter
  • 1987 bis 2000 Leiterin Studiengang Milchwirtschaft BFH-HAFL (damals Schweizerischen landwirtschaftliches Technikum SLT)
  • 1982 bis 1987 Assistentin Institut für Lebensmittelwissenschaften der ETHZ
  • 1978 bis 1982 Diverse Industriepraktika (studienbegleitend)
  • 1987 bis 1995 Leitung von Forschungsprojekten Agroscope (damals Forschungsanstalt für Michwirtschaft FAM) (20 Stellenprozent)
  • 1995 bis 2013 Stellvertretende Direktorin und Leiterin Lehre BFH-HAFL, bis 2011 Schweizerische Hochschule für Landwirtschaft SHL
  • seit 2013 Direktorin der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL und Stellvertretende Rektorin Berner Fachhochschule BFH
  • 1987 bis 2013 Dozentin für Lebensmittelchemie, Lebensmitteltechnologie und organische Chemie BFH-HAFL
  • Master of Business Administration MBA International Institute for Management Development IMD Lausanne (berufsbegleitend)
  • Dr. sc. techn. ETH Zürich
  • Dipl. Lm.-Ing. (Master) ETH Zürich
  • 1999 und 2006 - Zertifikat für Hochschuldidaktik DIS und BFH
  • 2007 bis 2008 - Weiterbildungskurs „Führen von Fachhochschulen – Higher Education Management“

Projekte

  • Gesamtprojektleitung Forschungsprojekt PROMI "Wettbewerbsfähiger Milch produzieren, verarbeiten und vermarkten" (2000)

  • Grundlagen für die Optimierung von Reinigungssystemen in Molkereien (1989 - 1995)

  • Verfahren zur Reinigung und energetischen Nutzung von Käsereiabwasser und Molke (1982 - 1986, Diss. ETH)

  • Diverse KTI-Projekte mit der milchverarbeitenden Industrie (vertraulich)

Mitgliedschaften

Sprachen- und Länderkenntnisse

  • Deutsch - Muttersprache oder zweisprachig
  • Französisch - Fliessend
  • Englisch - Fliessend
  • Italienisch - Grundkenntnisse
  • Spanisch - Grundkenntnisse