Medizininformatik-Labor

Medizininformatik-Labor

Brönnimanns in die Stube geschaut - erstes Medizininformatiklabor der BFH im Aufbau

Das neue Medizininformatiklabor der BFH eröffnet die Chance, das Gesundheitswesen der Schweiz mit seinen medizinischen und administrativen Kernprozessen für Studierende "begreifbar" zu machen. Die wichtigsten Institutionen des schweizerischen GEsundheitswesens sind in diesem Labor physisch vorhanden. Studierende erarbeiten in realitätsnahen Aufgabenstellungen Informatik-Lösungen für das medizinische Umfeld. Sie erfahren, dass solche Lösungen besondere Anforderungen erfüllen müssen. Fehler können drastische Konsequenzen zur Folge haben, denn es geht immer um den Menschen, die Brönnimanns.

mehr als pdf

Dr. Jürgen Holm, Studiengangleiter, Berner Fachhochschule, Technik & Informatik
Michael Lehmann, Dozent, Berner Fachhochschule, Technik & Informatik
François von Kaenel, Laborleiter, Berner Fachhochschule, Technik & Informatik
Seite drucken
efqm
efqm