Infoveranstaltung zur EL-Revision 2021

Per 2021 tritt die umfassende Revision des Ergänzungsleistungsrechts in Kraft. An einer Abendveranstaltung bieten die BFH und die Hochschule Luzern eine Übersicht über die Revision und wertvolle Praxistipps für Fachpersonen in der Beratung und im Heimwesen.

03.09.2020, 17.30-19.00 Uhr – BFH, Hallerstrasse 10, Bern oder digital

Beschreibung und Konzeption

Know-how zur EL ist für Fachpersonen in der Sozialhilfe, in Sozialberatungen und im Kindes- und Erwachsenenschutz zentral. Nur über die EL kann häufig die Existenz, die Betreuung und die Pflege gesichert und finanziert werden. Deswegen wirkt sich die Gesetzesrevision per Januar 2021 auch auf  Wohn-, Betreuungs- und Pflegeangebote für Kinder, Jugendliche, Behinderte und Erwachsene aus und dafür Verantwortliche müssen sich danach ausrichten. 

Wir laden Sie gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Soziale Sicherung der Hochschule Luzern ein, an einem Abend eine Übersicht und Praxistipps zur Revision des Ergänzungsleistungsrechts zu erhalten.

Die Teilnahme am Event ist auch digital möglich. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, ob sie live vor Ort oder lieber digital teilnehmen möchten.

Hände gestikulieren, ein Stift wird gehalten und ein Bogen Papier liegt auf dem Tisch.

Steckbrief

  • Startdatum 03.09.2020, 17.30-19.00 Uhr
  • Ort BFH, Hallerstrasse 10, Bern oder digital
  • Kosten Die Veranstaltung ist für die Teilnehmenden kostenlos.
  • Begrüssung
  • Übersicht über die EL-Revision (Katharina Schubarth, Bundesamt für Sozialversicherungen)
  • Wichtige Tipps für die Praxis: Was ist zu beachten? (Peter Mösch Payot, Hochschule Luzern)
  • Fragen und Diskussion (Moderation: Pascal Coullery, BFH)
  • Apéro
  • Fachpersonen in der Sozialhilfe, in Sozialberatungen und im Kindes- und Erwachsenenschutz
  • Verantwortliche von Wohn-, Betreuungs- und Pflegeangeboten für Kinder, Jugendliche, Behinderte und Erwachsene

Partner

Der Anlass findet am 10. September 2020 auch an der Hochschule Luzern statt.