Online-Kaderforum: Digitalisierung und Mediatisierung in der Sozialen Arbeit Konsequenzen für die Führung sozialer Organisationen

Digitale Medien verändern die berufliche Praxis in der Sozialen Arbeit erheblich. Was bedeutet das für Führungskräfte? Welche Weichen können sie stellen, damit ihre Organisation oder Institution am Ball bleibt? Diskutieren Sie mit im Kaderforum!

23.03.2021, 17.30-19.00 Uhr – Online per MS Teams

Fachkräfte der Sozialen Arbeit verbringen heute einen grossen Teil des beruflichen Alltags online. Sie haben die Aufgabe ihre Praxis analog zu den veränderten gesellschaftlichen Bedürfnissen weiterzuentwickeln und müssen gleichzeitig neue Kommunikationskanäle erschliessen und nutzen.
Die Führungsebene sozialer Organisationen muss auf diese veränderten Anforderungen an die Fachkräfte reagieren. Aber wie? Der technologische und soziale Wandel vollziehen sich rasant. Es wird immer komplexer zu verstehen, welchen Einfluss diese Veränderungen auf die berufliche Praxis haben. Gerne möchten wir Führungspersonen aus der Sozialen Arbeit für dieses Thema anlässlich des nächsten Kaderforums sensibilisieren.
Mit Inputreferaten aus Forschung und Praxis sowie einer Podiumsdiskussion (siehe Programm) bietet das Kaderforum eine fundierte Einführung ins Thema Digitalisierung und eine Plattform für Diskussion und Networking.

Wir laden Sie als Führungsperson herzlich dazu ein an der Diskussion zu diesem Thema teilzunehmen!

Aktualisierung: Aufgrund der unüberschaubaren gesundheitlichen Lage haben wir uns entschlossen, das Kaderforum ausschliesslich online durchzuführen. Über Ihre Anmeldung und Teilnahmemöglichkeiten halten wir Sie auf dem Laufenden. 

Megafon aus Personen Keyvisual Kaderforum FS 21

Steckbrief

  • Startdatum 23.03.2021, 17.30-19.00 Uhr
  • Ort Online per MS Teams
  • Anmeldefrist 15. März 2021
  • Kosten Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kontakt

Anmeldung

Weitere Informationen

Zeit   Programm

17.30                      

  

Begrüssung
Prof. Dr. Anna Maria Riedi, Direktorin Departement Soziale Arbeit, BFH

 

 

"Einstellung zu Digitalen Medien und deren Nutzung von Fachkräften mit Leitungsfunktion"

Impulsreferat anhand von Resultaten aus der Forschung


Caroline Pulver, Dozentin Departement Soziale Arbeit, BFH
Judith Studer, Leiterin Ressort Didaktik Departement Soziale Arbeit, BFH

18.00

 

"Digitalisierung strategisch verankern: Zentrale Herausforderungen in der Organisationsentwicklung"

Impulsreferat

Christine Mühlebach, Produktverantwortliche Digitalisierung sozialinfo.ch

17.15

 

Podiumsdiskussion

Moderation:
Caroline Pulver, Judith Studer

Gäste: 
Claudia Hänzi, Leiterin Sozialamt Bern
Annette Keller, Direktorin Anstalten Hindelbank
Liliane Zurflüh, Präsidentin KESB Seeland
Christine Mühlebach, Produktverantwortliche Digitalisierung sozialinfo.ch

18.55

 

Abschluss
Caroline Pulver, Judith Studer

 

1) Ausgehend von aktuellen Forschungsergebnissen werden folgende Fragen diskutiert:

  • Was bedeuten neue digitale Kommunikationskanäle in der Praxis der Sozialen Arbeit für die Führung von sozialen Organisationen?
  • Ergeben sich aus den veränderten Anforderungen an die Anlässe, die Rahmenbedingungen und die Formen Sozialer Arbeit andere Aufgaben und Funktionen für Führungspersonen? Was bedeutet das für die Planung und Steuerung sozialer Dienstleistungen und Organisationen?
  • Welche Schritte und Weiterbildungen braucht es, um Mitarbeitende entsprechend zu befähigen?

2) Netzwerk erweitern

Führungspersonen aus dem Bereich der Sozialen Arbeit

Unterlagen letzte Kaderforen

Partner

sozialinfo