unterdrückt – ausgegrenzt? «I Will Be Different Every Time»

Experiences and perspectives of Black women living in Switzerland.

04.10.2021, 17.30–20.00 Uhr – BFH, Departement Soziale Arbeit, Hallerstrasse 10, Bern (Aula)

What is it like to be a Black woman in Switzerland? How do racism and sexism affect every day life, work, love and family? Fork Burke & Myriam Diarra will allow an insight into experiences of women living in Biel/Bienne as well as into their book «I Will Be Different Every Time».

Join us in our discussion!

Ausgegrenzte Person im Scheinwerferlicht

Steckbrief

  • Startdatum 04.10.2021, 17.30–20.00 Uhr
  • Ort BFH, Departement Soziale Arbeit, Hallerstrasse 10, Bern (Aula)
  • Kosten Die Veranstaltung ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten.

Anmeldung

Teilnahmevoraussetzung ist ein gültiges COVID-Zertifikat (geimpft, getestet oder genesen). Bitte bringen Sie das Zertifikat sowie ein Ausweisdokument mit Foto (bspw. Pass, Identitätskarte, Führerausweis, Aufenthaltsbewilligung, Studentenausweis oder SwissPass) mit.

Fork Burke is an artist and a poet. She studied literature and creative writing in New York and has published several books. 

Myriam Diarra is an Exercise and Movement Therapist.

Fork Burke and Myriam Diarra have co-edited the book I Will Be Different Every Time. They both live in Biel/Bienne.

  • Studierende und Mitarbeitende der BFH
  • Alle interessierten Personen
  • Themenbezogener Wissensaustausch zwischen Hochschule, Fachpersonen und Öffentlichkeit.
  • Miteinander ins Gespräch kommen, um anhand aktueller theoretischer Konzepte und Einblicke in Erfahrungen betroffener Menschen gemeinsam Ein- und Ausgrenzungsmechanismen in der heutigen Gesellschaft zu diskutieren.

Veranstaltungsreihe: unterdrückt – ausgegrenzt?

In unserer Veranstaltungsreihe «unterdrückt – ausgegrenzt?» befassen wir uns mit Mechanismen der Ein- und Ausgrenzung auf individueller, institutioneller und struktureller Ebene. Wie wirken beispielsweise Unterdrückung, Dominanz und Macht in Zusammenhang mit Ungleichheitskategorien wie «Rasse», Religion, Klasse und Geschlecht? Jede Abendveranstaltung widmet sich einem Thema und umfasst ein Inputreferat sowie eine moderierte Diskussion. Wir laden Sie ein, mit uns ins Gespräch zu kommen!