Prof. Dr. Marianne Schwander

Steckbrief

Prof. Dr. Marianne Schwander Dozentin

  • Adresse Berner Fachhochschule
    Soziale Arbeit
    BSc Soziale Arbeit
    Hallerstrasse 10
    3012 Bern

Lebenslauf

  • 1991 - 1994 Assistenz, Departement für öffentliches Recht Universität Bern
  • 1995 - 2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Staatskanzlei Verwaltung Kanton Bern
  • 2001 - 2004 Oberassistenz, Departement für Strafrecht und Kriminologie Universität Bern
  • ab 2005 Dozentin, Departement Soziale Arbeit Berner Fachhochschule
  • ab 2005 Lehrbeauftragte, Departement für Strafrecht und Kriminologie Universität Bern
  • Studium Klinische Heilpädagogik mit Diplomabschluss Universität Freiburg
  • Studium Rechtswissenschaft mit Lizentiat Universität Bern
  • Dr. iur., Departement für öffentliches Recht Universität Bern
  • CAS Hochschullehre Universität Bern
  • Präsidentin des "Vereins IndiBe Unabhängige Abklärungsstelle für den individuellen Bedarf von Menschen mit Behinderung"

Publikationen

  • Verfassungsmässigkeit von Frauenquoten, Dissertation, Bern 1995.

  • Stellenteilung – Job-Sharing – für die Exekutivbehörde der Stadt Biel, Gutachten, Bern 1995.

  • Verfassung lässt Frauenquoten zu, in: plädoyer 1/96, S. 28 ff.

  • Kantonale Volksinitiative für eine gerechtere Vertretung der Frauen für die Staatskanzlei Kanton Uri, Gutachten, Bern 1997 (siehe auch Bundesgerichtsurteil 125 I 21).

  • EuGH und Quoten: Klärendes Urteil, in: plädoyer 1/98, S. 18 f.

  • Bundesgerichtliche Rechtsprechung zu Artikel 4 Absatz 2 der Bundesverfassung und die Frage der Verfassungsmässigkeit von Frauenquoten, in: AJP/PJA 1997, S. 963-980.

  • Übermittlung von Personendaten an Opferhilfestellen gemäss Bundesgesetz über die Hilfe an Opfer von Straftaten (OHG) und Mitteilungen von Personendaten an geeignete Fachstellen bei häuslicher Gewalt gemäss Polizeigesetz des Kantons Bern (PolG), Kurzgutachten, Bern 2002.

  • Interventionsprojekte gegen häusliche Gewalt: Neue Erkenntnisse – neue Instrumente, in: ZStrR 2003, S. 195-215.

  • Artikel 181 des Strafgesetzbuches: Verurteilung wegen Nötigung durch „Stalking“, Besprechung eines Bundesgerichtsurteils, in: AJP/PJA 2004, S. 334-339.

  • Sexuelle Belästigung und Mobbing, in: Andreas Bergmann/David Giauque/Daniel Kettiger/Erik Nagel/Andreas Lienhard/Adrian Ritz/Reto Steiner (Hrsg.), Managementleitfaden öffentliche Verwaltung. Grundlagen – Mustervorlagen – Checklisten, 2006-2011, Zürich, Kapitel 4/8 (überarbeitet 2009).

  • Violence Domestique: Analyse juridique des mesures cantonales, Rapport sur Mandat du Bureau fédéral de l’égalité entre femmes et hommes, Service de lutte contre la violence, Bern, novembre 2006.

  • Häusliche Gewalt: Situation kantonaler Massnahmen aus rechtlicher Sicht, Bericht im Auftrag des Eidgenössischen Büros für die Gleichstellung von Frau und Mann, Fachstelle gegen Gewalt, Bern, November 2006.

  • Recht und Rechtsordnung, in: Adrienne Marti, Peter Mösch Payot, Kurt Pärli, Johannes Schleicher, Marianne Schwander (Hrsg.), Recht für die Soziale Arbeit. Grundlagen und ausgewählte Aspekte, Bern 2007, S. 23-74.
    Recht und Rechtsordnung, in: Adrienne Marti, Peter Mösch Payot, Kurt Pärli, Johannes Schleicher, Marianne Schwander (Hrsg.), Recht für die Soziale Arbeit. Grundlagen und ausgewählte Aspekte, 2. Auflage, Bern 2009, S. 23-73.
    Das Opfer im Strafrecht. Aktuelles und potenzielles Opfer zwischen Recht, Psychologie und Politik, Bern 2010.
    Geheimhaltung und Offenlegungspflichten im Tätigkeitsbereich der mobilen Beratungsstelle für Sexarbeiterinnen „La Strada“. Kurzgutachten zu Handen des „La Strada-Teams (Contact Netz), Bern, Februar 2011.
    Schweizerische Antworten auf Zwangsheiraten als Menschenrechtsverletzung, in: Neue Kriminalpolitik, Forum für Praxis, Recht und Kriminalwissenschaften, 4/2012, S. 126-133.
    Person, Abweichung und Sanktion, in: Peter Mösch Payot,/Johannes Schleicher/Marianne Schwander (Hrsg.), Recht für die Soziale Arbeit. Grundlagen und ausgewählte Aspekte, 3. Auflage, Bern 2013, S. 323-398.
    Recht und Rechtsordnung, in: Peter Mösch Payot,/Johannes Schleicher/Marianne Schwander (Hrsg.), Recht für die Soziale Arbeit. Grundlagen und ausgewählte Aspekte, 3. Auflage, Bern 2013, S. 23-74.
    Rechtliche Vorbedingungen für ein Bedrohungsmanagement bei Häuslicher Gewalt in der Schweiz, in: Jusletter vom 18. Februar 2013.
    Knabenbeschneidung – eine Erörterung aus rechtlicher Sicht, in: Netzwerk Kinderrechte und in Informationsplattform humanrights.ch, Fokus Schweiz, Bern, April 2014

  • Geheimhaltungspflichten und Datenaustausch in der Sozialen Arbeit, in: ZKE 2/2015, S. 95-117.
    Bekämpfung von Gewalt: Umsetzung der Verpflichtungen in der Schweiz, in: Erika Schläppi/Silvia Ulrich/Judith Wyttenbach (Hrs.), CEDAW. Kommentar zum Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau. Allgemeine Kommentierung - Umsetzung in der Schweiz - Umsetzung in Österreich, Bern 2015, S. 1307-1324.
    Das Opfer im Strafrecht. Grundlagen, Häusliche Gewalt, Zwangsheirat, Prostitution, Menschenhandel, Pornografie, Knabenbeschneidung, Weibliche Genitalverstümmelung, 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, Bern 2015.
    Sexuelle Belästigung und Mobbing, in: Andreas Bergmann/David Giauque/Daniel Kettiger/Andreas Lienhard/Erik Nagel/Adrian Ritz/Reto Steiner (Hrsg.), Praxishandbuch Public Management, Zürich 2016, S. 564-579.
    Artikel 181 StGB. Nötigung durch Stalking, Bundesgerichtsurteil 141 IV 437, Entscheidbesprechung, in: AJP/PJA 7/2016, S. 987-993.
    Person, Abweichung und Sanktion, in: Peter Mösch Payot/Johannes Schleicher/Marianne Schwander (Hrsg.), Recht für die Soziale Arbeit. Grundlagen und ausgewählte Aspekte, Bern 2016, S. 343-417.
    Recht und Rechtsordnung, in: Peter Mösch Payot/Johannes Schleicher/Marianne Schwander (Hrsg.), Recht für die Soziale Arbeit. Grundlagen und ausgewählte Aspekte, Bern 2016, S. 23-76.
    Auskünfte und Beratungen durch private Organisationen, in: ZKE 4/2017, S. 304-326.
    Bedrohungsmanagement bei Häuslicher Gewalt - rechtliche Rahmenbedingungen für die interdisziplinäre Zusammenarbeit, in: Christian Schwarzenegger/Reinhard Brunner (Hrsg.), Bedrohungsmanagement - Gewaltprävention, Zürich 2017, S. 115-148.
    Das Opfer im Strafrecht. Grundlagen, Häusliche Gewalt, Zwangs- und Minderjährigenheirat, Prostitution, Menschenhandel, Pornografie, Knabenbeschneidung, weibliche Genitalverstümmelung, 3. Auflage, Bern 2019.

  • Wirkungsorientierte Verwaltungsführung und Gesetzgebung (NEF-Gesetzgebung), Bericht der Arbeitsgruppe NEF-Gesetzgebung vom 2. Juli 1999, Finanzdirektion des Kantons Bern.

  • Konzept für täterbezogene Massnahmen gegen Gewalt in Ehe und Partnerschaft im Kanton Bern, Mai/Oktober 1998.

  • Modul zum Thema: Halt Gewalt gegen Frauen in Ehe und Partnerschaft, Margret Aeschlimann/Sonja Knoll, Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Bern (Hrsg.), Begleitung durch die Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern des Kantons Bern, 1997.

  • Auf dem Weg, das Schweigen zu brechen. Massnahmen gegen Gewalt von Männern an Frauen im Kanton Bern. Eine Standortbestimmung der Kantonalen Frauenkommission, Bern 1995.

  • Verfassungsrechtlicher Handlungsspielraum des Bundes im Sozialbereich, Rechtsgutachten zuhanden der SODK, Bern 2008

  • Art. 305 Abs. 3 StPO: Zwischen Persönlichkeits- und Opferschutz, in: Jusletter vom 10. September 2011.

  • Wirkungsorientierung in der Sozialen Arbeit – Möglichkeiten und Grenzen, in: Fritze/Maelicke/Uebelhart (Hrsg.), Management und Systementwicklung in der Sozialen Arbeit, Baden-Baden 2011, S. 114-134.

  • Häusliche Gewalt: Vom Bund geregelt, in: digma 2011.2, S. 86 ff.

  • Dürfen Eltern Tattoos verbieten?, in: schulpraxis 3/2007, Rechtsfälle, S. 26 f.

  • Ausgangssperren für Kinder sind rechtswidrig, in: Neue Zürcher Zeitung am Sonntag, 5. März 2006, S. 21.

  • Disziplinarischer Schulausschluss im Kanton Bern – Nachlese zu einem Bundesgerichtsurteil, in: Jusletter vom 27. Januar 2003.

  • Auswirkungen des Bundesgesetzes über die Gleichstellung von Frau und Mann auf das bernische Dienstrecht im Bereich der sexuellen Belästigung, in: BVR 1999, S. 1 ff.

  • New Public Management: Das Gesetz in einer Gesellschaft im Wandel, in: Daniel Kettiger (Hrsg.), Wirkungsorientierte Verwaltungsführung und Gesetzgebung, S. 33-121, Bern 2000

  • Opferrechte im Strafprozess in der Schweiz, in: Lyane Sautner/Udo Jesionek (Hrsg.), Opferrechte in europäischer, rechtsvergleichender und österreichischer Perspektive, Innsbruck 2017, S. 143 ff.

  • Vertiefender Bericht zur Problematik der Opferhilfeleistungen für im Ausland ausgebeutete Opfer von Menschenhandel, erstellt im Auftrag der kantonalen Sozialdirektorinen und Sozialdirektoren, Bern 13. Juli 2018

  • Gewalt gegen Frauen. Die Frage, welches Gesicht Gewalt hat, führt unweigerlich auch zur Frage, welches Gesicht - oder Geschlecht - Opfer haben, in: SKP 2/2019, S. 3 ff.