Organisationen gestalten und entwickeln: gesund statt ausgebrannt

Seien Sie für den Arbeitsstress gewappnet! In diesem Fachkurs lernen Sie Instrumente und Methoden kennen, um als führungsverantwortliche Person dem Arbeitsstress vorzubeugen, ihn wahrzunehmen und zu bewältigen.

Der Fachkurs:

  • richtet sich an Personen mit Führungsverantwortung aus NonProfit-Organisationen und der öffentlichen Verwaltung,
  • vermittelt Ihnen Theorien und Methoden zur Stresserkennung und -bewältigung hinsichtlich traditioneller und neuer Arbeitsformen,
  • befähigt Sie, stressfrei zu führen und Mitarbeitende in ihrer Stressbewältigung zu unterstützen,
  • ermöglicht es Ihnen, persönliche Stresssituationen sowie -auslöser zu erkennen und diese aktiv zu meistern.
Personen im Gespräch

Steckbrief

  • Titel/Abschluss Kursbestätigung
  • Dauer 7 Studientage
  • Unterrichtstage Diverse Durchführungsdaten
  • Anmeldefrist 22.3.2021
  • Anzahl ECTS Keine
  • Kosten CHF 2'850
  • Unterrichtssprache Deutsch
  • Studienort Bern
  • Departement Soziale Arbeit
  • Nächste Durchführung 3./4. Mai 2021
    25. Mai 2021
    7./8. Juni 2021
    14. Juni 2021
    21. Juni 2021
    Dieser Fachkurs wird in Kooperation mit dem Departement Wirtschaft der BFH angeboten.
  • Broschüre

Weiterbildungsangebot Management und Führung

Inhalt + Aufbau

Portrait

Wie meistere ich als Führungsperson meinen eigenen Arbeitsstress? Wie kann ich Stress bei meinen Mitarbeitenden erkennen und sie in der Bewältigung unterstützen? Dieser Fachkurs vermittelt Ihnen Wissen und strategische Kompetenzen. Sie erfahren, was Stress ist, wie Stress entsteht und wie Führungspersonen dem Phänomen präventiv und aktiv begegnen können.

Ausbildungsziel

  • Sie wissen was Arbeitsstress ist und kennen seine Konsequenzen für Mitarbeitende und die Organisation.
  • Sie reflektieren Stressrisiken, denen Sie als Führungsperson ausgesetzt sind, und können diesen aktiv entgegenwirken.
  • Sie entwickeln Führungskompetenzen, die Sie befähigen, Ihre Mitarbeitenden stressfrei zu führen.
  • Sie können eine stresskompetente Kultur in Ihrem Team etablieren.
  • Sie sind in der Lage, Stressgefährdungen bei Mitarbeitenden zu erkennen und sie bei der Stressbewältigung aktiv und lösungsorientiert zu unterstützen.
  • Sie verstehen, wie die betriebliche Gesundheit in Ihrer Organisation systematisch gefördert und entwickelt werden kann (Betriebliches Gesundheitsmanagement)

Wesentliche Inhalte:

  • Einführung in die Grundlagen zu Stress am Arbeitsplatz, dessen Entwicklung und Konsequenzen.
  • Der Einfluss von Digitalisierung und neuen Arbeitsformen auf Stress.
  • Führungsstil und -kompetenzen als Mittel zur Stressvorbeugung und -bewältigung.
  • Unterstützung von Mitarbeitenden bei der Stresserkennung und -bewältigung.
  • Entwicklung von Stressmanagement und gesundheitsförderlichen Strategien auf Ebene Team und Organisation.

Der Fachkurs ist nach aktuellen didaktischen Methoden der Erwachsenenbildung konzipiert. Sie profitieren von einem aktiven Kontaktstudium, in dem praxisorientierte Übungen und Anwendungsaufgaben sowie der fachliche Austausch unter den Teilnehmenden viel Raum erhalten.

In einer von Ihnen ausgewählten Organisation sammeln Sie mittels Stressinstrumenten und/oder Interviews Informationen zum aktuellen Stressausmass und erarbeiten mögliche Präventions- und Verbesserungsmassnahmen. Sie präsentieren die Ergebnisse im Fachkurs und stellen Ihre Reflektion zum Theorie-Praxis-Transfer zur Diskussion. Bestandteile des Kompetenznachweises sind die Präsentation und die dazugehörigen Unterlagen.

Titel + Abschluss

Dozentinnen + Dozenten

Ausgewiesene Expertinnen und Experten der Arbeitspsychologie 

Voraussetzungen + Zulassung

Der Fachkurs richtet sich an Personen mit Führungsverantwortung aus Non-Profit-Organisationen und der öffentlichen Verwaltung.

Für die Zulassung sind ein Hochschulabschluss (Uni, ETH, FH, PH), ein Weiterbildungszertifikat einer eidgenössisch anerkannten Hochschule oder ein eidgenössisch anerkannter Abschluss einer Höheren Fachschule (HF) und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung Voraussetzung.

Personen ohne einen der erwähnten Abschlüsse können «sur dossier» zugelassen werden, wenn sie den Nachweis wissenschaftlicher Kompetenzen erbringen können. Mit dem erfolgreichen Besuch des Kurses «Einführung ins wissenschaftliche Arbeiten» können sie den Zugang erlangen.

Bitte beachten Sie unsere Zulassungsbedingungen.

Organisation + Anmeldung

3./4. Mai 2021
25. Mai 2021
7./8. Juni 2021
14. Juni 2021
21. Juni 2021

Studienort + Infrastruktur